Terry Crews: Von Hollywood-Produzent belästigt

Terry Crews: Von Hollywood-Produzent belästigt

Bild zum Artikel
Terry Crews (c) Nicky Nelson/WENN.com

Terry Crews (49) war auch ein Opfer.

Der Darsteller (‚The Expendables‘) gilt als „tough guy“, der sich auf der Leinwand so schnell nichts gefallen lässt – und bei dem sich auch kaum einer trauen würde, ihn anzugehen. Im wahren Leben ist Terry dem Hollywood-Wahnsinn jedoch genauso ausgesetzt wie alle anderen auch. Aktuell distanzieren sich mehrere Schauspielerinnen und Schauspieler von Produzent Harvey Weinstein, nachdem er über drei Jahrzehnte zahllose Frauen sexuell belästigt haben soll, unter ihnen die Schauspielerinnen Ashley Judd und Mira Sorvino. Durch die neuen Schlagzeilen wird Terry an einen Vorfall erinnert, der ihm einst schwer zu schaffen machte, und den er nun in mehreren Twitter-Postings öffentlich anprangerte:

„Dieses ganze Ding mit Harvey Weinstein bringt mein posttraumatisches Stresssyndrom wieder hoch. Warum? Weil das auch MIR passiert ist. Meine Frau und ich waren auf einer Hollywood-Versammlung im vergangenen Jahr, als ein wichtiger Hollywood-Produzent zu mir herüber kam und mir an die Genitalien gefasst hat. Ich bin zurück gesprungen und habe gesagt, ‚Was machst du da?‘ Meine Frau hat das alles gesehen und wir haben ihn angeglotzt, als wäre er verrückt. Er hat einfach nur wie ein Idiot gegrinst. Ich wollte ihn gleich dort vermöbeln, aber dann habe ich zweimal darüber nachgedacht, wie das in der Presse aussehen würde.“

Stattdessen sind Terry Crews und seine Frau Rebecca King-Crews von der Party verschwunden. Am nächsten Tag habe sie der Produzent angerufen und sich für sein Verhalten entschuldigt – allerdings ohne dem Schauspieler zu erklären, warum er ihn überhaupt betatscht hatte.