'The Walking Dead': Die Produktion steht still

'The Walking Dead': Die Produktion steht still

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Norman Reedus (c) Cover Media

Bei ‚The Walking Dead‘ wurde ein Stuntman schwer verletzt.

Die Serie mit Norman Reedus und Andrew Lincoln erfreut sich seit vielen Jahren großer Beliebtheit. Der Plot ist dabei denkbar simpel, denn es geht um eine Gruppe von Menschen, die sich vor Zombies retten muss – und diese Zombies werden immer mehr.

Aktuell werden neue Folgen des Hits produziert. Allerdings wurde das Set in Georgia nun für unbestimmte Zeit geschlossen, nachdem ein Stuntman einen schweren Unfall erlitten hatte. John Bernecker war für die Stunts des Formats verpflichtet worden, muss nun aber um sein Leben fürchten. Er war neun Meter in die Tiefe gestürzt und auf einen Betonboden gefallen. Derzeit befindet er sich in Lebensgefahr und wird von Neurologen und Chirurgen in einem Krankenhaus in Atlanta überwacht.

Die Produzenten von ‚The Walking Dead‘ haben sich derweil dazu entschlossen, mit den Dreharbeiten erst dann weiterzumachen, wenn man Neuigkeiten bezüglich des Gesundheitszustandes von John Bernecker habe. So ließ ein Statement des Senders AMC verkünden: „Wir sind traurig, berichten zu müssen, dass John Bernecker, ein talentierter Stuntman für ‚The Walking Dead‘ und zahlreiche weitere Formate, schwere Verletzungen bei einem Unfall am Set erlitten hat. Er wurde sofort in ein Krankenhaus in Atlanta gebracht, und wir haben zunächst die Produktion angehalten. Wir behalten John und seine Familie in unseren Gedanken und unseren Gebeten.“

John Berneckers Freundin, Jennifer Cocker, die als Stuntfrau arbeitet, schrieb auf Facebook: „John verdient es, von jedem Neurologen und Doktoren gesehen zu werden, den es gibt, bis einer von ihnen das Leben in ihm sieht, das wir alle kennen, und ihn zu uns zurück bringt.“