Tom Hanks wünscht sich einen Nackten bei den Oscars

Tom Hanks wünscht sich einen Nackten bei den Oscars

0

Schauspieler Tom Hanks hätte gerne etwas Abwechslung bei der Oscarverleihung und würde sich über den Auftritt eines Flitzers freuen.

Spaßvogel: Tom Hanks (55) möchte einen Flitzer bei sich auf der Bühne.
Der Leinwandliebling (‚Forrest Gump‘) erinnert sich immer wieder gerne an die Oscar-Verleihung aus dem Jahr 1974 – damals war ein nackter Mann während der Live-Sendung über die Bühne gerannt. So etwas würde der Show sicher eine Menge Aufmerksamkeit bringen und der Witzbold wäre am liebsten selbst daran beteiligt.
„Kann ich bitte gerade auf der Bühne stehen, wenn der Nackte vorbei rast? Das würde mir gefallen“, lachte er in einem Interview mit ‚USA Today‘.
Bald erscheint der neue Film des Stars ‚Extremely Loud & Incredibly Close‘ und seine Film-Partnerin Sandra Bullock (47) stimmte zu, dass nackte Körper etwas Bewegung in die Show bringen würden. Sie findet, die Nackten sollten sich etwas Mühe geben und an den Oscar-Gepflogenheiten orientieren: „Wir müssen das so machen, dass der Flitzer wieder kommt. Wenn der da ist, haben wir ein tolles Überraschungsmoment“, kicherte die Beauty. „Man könnte ein paar Männer und Frauen nehmen, vielleicht jeweils fünf, wie die Oscars selbst. Aber es sollte so ein Tombola-Ding sein, damit es unerwartet kommt.“
Die beiden Stars haben viel Erfahrung mit solchen Zeremonien, denn sie haben im Laufe ihrer Karrieren beide so manchen Preis gewonnen. Doch vor dem gemeinsamen Film sind sie sich tatsächlich nur zwei Mal persönlich begegnet. Einmal davon in Las Vegas und das zweite Mal standen sie in der Schlange vor den Toiletten bei den Golden Globe Awards.
„Wir hatten ein langes Gespräch während wir darauf warteten, dass das Klo frei wird. Wir blockierten den ganzen Durchgang“, lachte Sandra Bullock. „Ich sage lieber nicht, was wir uns da so alles erzählt haben, sonst kriegen Sie noch Ärger.“
Tom Hanks findet es offensichtlich amüsant, dass er sich mit den anderen Promis jederzeit unterhalten kann, ohne sie zu kennen. „Ich sehe das so, dass ich eine Mitglied des ‚Clubs der berühmten Leute‘ bin. Ich kenne dich, du kennst mich, aber wir haben uns noch nie getroffen. Und wir können uns unterhalten, als ob wir uns lange kennen“, witzelte der Akteur.
Der neue Streifen mit Tom Hanks und Sandra Bullock ‚Extremely Loud and Incredibly Close‘ kommt am 19. Januar in die Kinos.