Tom Hardy: Er stellte einen Moped-Dieb

Tom Hardy: Er stellte einen Moped-Dieb

Bild zum Artikel
Tom Hardy (c) Charlie Steffens/WENN.com

Tom Hardy (39) führte eine Jedermann-Festnahme durch.

Der Hollywoodstar (‚The Dark Knight Rises‘) spielt offenbar nicht nur in seinen Filmen immer mal wieder den Superhelden, sondern ist auch im echten Leben einer: Laut Augenzeugenberichten griff der gebürtige Brite ein, als er in London zwei junge Männer dabei sah, die ein Moped klauten und es dann an einer Kreuzung in einen Mercedes fuhren. Einer der beiden Diebe konnte sofort gestellt werden, der zweite machte sich auf die Flucht – hatte aber nicht mit Tom gerechnet! Der Star rannte dem Täter hinterher, folgte ihm sogar durch Gärten und eine Baustelle, bevor er ihn schnappte, ihn nach verborgenen Waffen abtastete und ihn schließlich festnahm. Dies berichtete Augenzeuge Arun Pullen der britischen ‚Sun‘:

„Das war verrückt – als ob er in den Superheldenmodus aus einem Actionfilm gewechselt hatte. Zwei Typen auf dem [gestohlenen] Moped fuhren bei Rot über die Ampel und rammten ein Auto“, erinnerte einer sich. „Tom lief wohl auf der Straße entlang. Tom nahm blitzartig die Verfolgung auf und sah echt wütend aus.“

Nachdem der Schauspieler von dem Jedermann-Festnahmerecht Gebrauch genommen hatte, hielt er den Moped-Dieb an einer Bushaltestelle in Gewahrsam, bis die echte Polizei auftauchte.

„Der Junge sah mitgenommen und geschockt aus“, erzählte der Zeuge. „Tom Hardy ist offensichtlich kein Mann, mit dem man sich anlegen will. Ich glaube, er hat sogar seinen Ausweis gecheckt, bevor die Cops übernahmen.“

Beide Verdächtige verletzten sich während der Aktion und bekamen eine Anklage wegen Diebstahl – und das alles auch dank Tom Hardy.