Toni Garrn: Eine andere Form des Ausdrucks

Toni Garrn: Eine andere Form des Ausdrucks

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Toni Garrn (c) Cover Media

Toni Garrn (25) genießt das Schauspielern als eine andere Art des Ausdrucks.

Das Model ist schon seit vielen Jahren vor der Kamera erfolgreich – doch echte Schauspielrollen musste sie bei ihren Verpflichtungen für Magazine und Modehäuser nie ausfüllen. Nun ist sie eine Verpflichtung für den US-amerikanischen Sender Lifetime eingegangen, indem sie in dem Melodram ‚Oscar Pistorius: Blade Runner Killer‘ die Freundin der titelgebenden Figur spielt: Reeva Steenkamp wurde 2013 von ihrem Freund, dem Paralympics-Sportler Oscar Pistorius, erschossen. Der Fall machte viele Schlagzeilen und ist nun für das Fernsehen verfilmt worden.

Eine reale Person zu spielen, hat Toni viel Spaß gemacht, wie sie im Interview mit der ‚Bild‘-Zeitung versicherte: „Reeva Steenkamp als erste Hauptrolle spielen zu dürfen, war eine große Ehre und eine Erfahrung, die ich nie vergessen werde.“

Toni könnte sich dabei durchaus vorstellen, die Schauspielerei noch weiter voranzutreiben. Aktuell dreht sie den Film ‚Berlin, I Love You‘: „Die Schauspielerei macht mir bisher viel Spaß, es ist eine andere Form des Ausdrucks als das Modeln. Wohin die Reise geht will ich jetzt noch gar nicht wissen. Ich genieße das jetzt und mag die neue Herausforderung.“  

Das Luxusleben in den USA hat allerdings für die blonde Schönheit auch einen klaren Nachteil – es gibt auf dem Kontinent keine Apfelschorle, wie Toni Garrn im Interview mit der ‚Gala‘ geklagt hatte: „Meine Großeltern sind Apfelbauern, deswegen weiß ich, wie guter, naturtrüber Apfelsaft schmeckt. So etwas gibt es in den USA nicht.“