Usher: Die Arbeit lenkt ihn ab

Usher: Die Arbeit lenkt ihn ab

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Usher (c) Eugene Powers/WENN.com

Usher (38) arbeitet an neuer Musik.

Der Entertainer (‚No Limit‘) versucht sich derzeit abzulenken, denn um ihn tobt ein Skandal, der mehrere Gerichtsverfahren mit sich bringt. Verschiedene Frauen werfen Usher vor, sie wissentlich mit Genitalherpes angesteckt zu haben. Eine der Klägerinnen ist Quantasia Sharpton, die am 7. August die Hintergründe ihrer Klage in einer Pressekonferenz erklärte. Sie habe an ihrem 19. Geburtstag ein Konzert des Musikers besucht und sei anschließend hinter die Bühne eingeladen worden. Anschließend habe Usher sie angerufen und sie in sein Hotelzimmer gebeten, wo sie Geschlechtsverkehr gehabt haben sollen. 

„Er hat mich nie vor seinem Herpes gewarnt. Ich habe danach nie wieder von ihm gehört“, wirft Quantasia dem Star jetzt vor. 

Usher selbst hat sich zu den Vorwürfen noch nicht geäußert, wird jedoch mehrere Millionen Dollar Strafe zahlen müssen, sollte das Gericht den Klägerinnen Recht geben. 

Derzeit versucht Usher, sich von den bevorstehenden Gerichtsterminen so gut wie möglich abzulenken. Aktuell ist er mit seinem guten Freund Jermaine Dupri im Studio, um neue Tracks aufzunehmen. Erst im vergangenen Monat war er auf dem Cincinnati Music Festival in Ohio aufgetreten. Usher hat auch privat einiges zu verlieren, denn er ist seit 2015 mit Grace Miguel verheiratet, an der die Vorwürfe der Klägerinnen sicherlich nicht spurlos vorbei gehen.