Val Kilmer: Michael Douglas hat sich entschuldigt

Val Kilmer: Michael Douglas hat sich entschuldigt

Bild zum Artikel
Val Kilmer (c) wenn

Val Kilmer (56) hat die Entschuldigung von Michael Douglas (72) angenommen.

Der Hollywoodstar (‚Ant-Man‘) sorgte vor Kurzem für Aufruhr, als er öffentlich machte, dass sein jüngerer Kollege (‚Batman Forever‘) – genau wie er selbst vor einigen Jahren – an Krebs leiden soll. Dumm nur: Val selbst beteuert seitdem, gar nicht krank zu sein. Wie der Schauspieler jetzt bekannt gab, hat sich sein ehemaliger Co-Star – die beiden drehten 1996 ‚Der Geist und die Dunkelheit‘ zusammen – offenbar schon bei ihm entschuldigt.

„Michael Douglas schrieb mir einen netten Brief, in dem er sich dafür entschuldigte, gegenüber der ausländischen Presse angedeutet zu haben, dass es mir nicht so gut geht … und war dankbar dafür zu hören, dass es mir gut geht“, schrieb Val auf seiner Facebook-Seite, wo er kürzlich die Krebsgerüchte bereits dementiert hatte. „Er ist ein erstklassiger Typ.“

Ende Oktober ließ sich Michael zu folgender Aussage hinreißen: „Val ist ein wundervoller Typ, der jetzt das Gleiche hat, was ich hatte und es sieht nicht so gut aus für ihn. Ich bete für ihn. Das ist auch der Grund, warum man so lange nichts von ihm gehört hat.“

Da Michael im Jahr 2010 seinen Kampf gegen Zungenkrebs öffentlich machte, wurde angenommen, dass er mit seinen Bemerkungen meinte, Val leide ebenfalls unter der Krankheit. Der stellte daraufhin aber klar: „Ich liebe Michael Douglas, aber er ist nicht richtig informiert. Wir haben das letzte Mal vor zwei Jahren gesprochen. Damals habe ich ihn nach einem Experten gefragt, weil ich ein Klümpchen im Rachen hatte“, schrieb er auf Facebook. „Das Ganze endete damit, dass mich ein Team an der UCAL [Universität Kalifornien] behandelte. Ich habe keinen Krebs oder so etwas. Ich habe eine geschwollene Zunge und erhole mich stetig.“

Nun scheint ja alles wieder gut zu sein: Sowohl Michael Douglas als auch Val Kilmer sind gesund und haben sich offenbar vertragen.