Versace: Ab jetzt gibt’s Kindermode in Mailand

Versace: Ab jetzt gibt’s Kindermode in Mailand

0
TEILEN

Das Modehaus ‚Versace‘ eröffnete in Mailand seinen ersten Shop für Kindermode.

Kinderträume: ‚Versace‘ feierte die Eröffnung seines ersten Kindermode-Geschäfts, in dem ein riesiges Karussell die jungen Kunden verzaubert.
Das italienische Luxuslabel öffnete die Tore seiner ersten Kinderboutique in Mailand. Der Shop verkauft Kleidung der ‚Young Versace‘-Kollektion, die in Florenz auf einer speziellen internationalen Ausstellung für Kinderbekleidung präsentiert wurde.
„Die einstöckige, in flieder- und weißen Farben gehaltene Boutique ist 50 qm groß und wird von einem Karussell dominiert. Das legendäre Logo des Labels – das Haupt der Medusa – ziert den Fußboden“, berichtete ‚WWD‘.
Das neue Geschäft befindet sich neben der Hauptboutique von ‚Versace‘ in der Via Borgospesso. ‚Young Versace‘ bietet fröhliche und modische Kleidung für Babys ab zwölf Monaten.
„Es ist eine hochwertige, glamouröse und farbenfrohe Kollektion, die sich am typischen ‚Versace‘-Look orientiert, mit einem Touch von Rock’n’Roll. Donatella Versace unterstützt das Projekt und steht hundertprozentig hinter der Kollektion“, erklärte der ‚Versace SpA‘-Vorstandsvorsitzende Gian Giacomo Ferraris.
Das Modehaus ist momentan nicht das einzige Label, dass einen Vorstoß in Richtung Kinderbekleidung wagt.
Auch Roger Vivier kreierte eine Schuh-Kollektion, die er im März präsentieren wird. Die ‚Roger Vivier – Jeune Fille‘-Linie besteht aus ledernen Ballerinas in knalligen Farben mit abnehmbaren Riechen. Die Preise liegen bei 240 Euro und ein Teil des Verkaufs geht an eine Reihe von Wohltätigkeitsorganisationen für junge Menschen.
Neben ‚Versace‘ und Roger Vivier bietet mittlerweile auch Jean Paul Gaultier Luxusmode für die jungen Modefans – beziehungsweise deren Eltern.