Victoria Beckham: Die Briten sind erzürnt

Victoria Beckham: Die Briten sind erzürnt

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Victoria Beckham (c) WENN.com

Victoria Beckham (42) hat Ärger am Hals.

Der ehemaligen Sängerin der Spice Girls (‚Wannabe‘) wird die Ehre zuteil, Anfang des neuen Jahres von der britischen Königin zum Officer of the Order of the British Empire (OBE) ernannt zu werden, wie Medien berichten. Offiziell wird die Liste der Gewürdigten allerdings erst im Januar 2017 bekannt gegeben, daher ist es ungewöhnlich, dass bereits vor der Bekanntmachung Namen öffentlich werden. Laut eines Vertrauten von Victoria habe sie ihren Kindern stolz während eines Urlaubs auf den Malediven die freudige Nachricht überbracht, so ‚MailOnline‘.

Mit dieser Indiskretion hat Victoria den Zorn zahlreicher britischer Politiker auf sich gezogen, denn die zu würdigenden Menschen sind dazu verpflichtet, niemandem von der Ehre zu erzählen, bevor es die britische Regierung selbst tut. Politiker Andrew Bridgen etwa beschwerte sich gegenüber der ‚Daily Mail‘, dass dem OBE als Preis damit enormer Schaden zugefügt worden sei: „Die Nominierten sind zu Stillschweigen verpflichtet. Sie hat diese erste Regel bereits verletzt. Das ist ein Bruch der Vereinbarungen und lässt vielleicht die Frage aufkommen, ob sie für diesen Preis überhaupt geeignet ist, wenn sie ihre eigene Nominierung preisgibt.“

Peter Bone stimmte seinem Kollegen zu, indem er erklärte, dass es sich zweifellos um eine Verletzung der Gepflogenheiten handele. Victoria Beckham hat sich dazu selbst noch nicht geäußert.