Victoria Swarovski: Ist aus Freundschaft Hass geworden?

Victoria Swarovski: Ist aus Freundschaft Hass geworden?

Bild zum Artikel
Victoria Swarovski (c) Cover Media

Victoria Swarovski (24) mag Sylvie Meis (39) noch immer sehr.

Die Entertainerin wird die Nachfolge ihrer niederländischen Kollegin bei ‚Let’s Dance‘ antreten, indem sie gemeinsam mit Daniel Hartwich (39) durch die Tanzsendung führen wird. Bevor die Entscheidung von RTL, Sylvie zu ersetzen, öffentlich gemacht wurde, waren Victoria und Sylvie gute Freundinnen – wie sehr hat diese Entscheidung nun ihre Freundschaft belastet? Gar nicht, versicherte Victoria im Interview mit ‚Bunte‘:

„Wir sind gute Freunde. Sie war auf meiner Hochzeit. Das war die Entscheidung von RTL. Ich wurde gefragt, habe es angenommen und fühle mich geehrt, dass ich es machen darf. Sie hat mir alle Glückwünsche gegeben und ist total happy. Sie gibt mir auch mal ein paar Tipps. Wir haben uns am Samstag erst gesehen. Sie ist einfach ein Goldschatz.“

Für Victoria ist mit dem Job ein Traum in Erfüllung gegangen, wie sie betonte: „Ich habe es durch RTL erfahren. Mein Management hat mich angerufen und gesagt, ‚Vicky, willst du das machen?‘ Mein Blutzucker ist nach unten gegangen und ich war so glücklich, dass ich neben Daniel Hartwich moderieren darf, weil er der beste Lehrer ist, den man haben kann. Ich bin positiv nervös und freue mich wahnsinnig drauf.“

Damit befindet sich Victoria Swarovski derzeit auf ihrem Karrierehöhepunkt – doch da ist sie nicht hingekommen, indem sie auf der faulen Haut gelegen und auf ihre guten Kontakte vertraut hat, wie sie kürzlich ‚Closer‘ versicherte: „Viele denken, ich sei ein reiches, eingebildetes Mädchen, das alles kriegt, was es möchte – das stimmt aber nicht. Ich arbeite hart an meinen Zielen.“