Aaron Carter: Kinderglück per Adoption?

Aaron Carter: Kinderglück per Adoption?

Bild zum Artikel
Aaron Carter (c) TNYF/WENN.com

Aaron Carter (30) wünscht sich Nachwuchs.

Der US-Popsänger (‚Crush on You‘) trennte sich vor einer Weile von seiner Freundin Madison Parker, kurz nachdem er enthüllt hatte, dass er bisexuell ist. Seitdem sucht er einen Partner oder eine Partnerin, mit der er eine Familie gründen kann. Sollte das nicht klappen, hat er einen Plan B:

„Ich habe an Adoption gedacht. Ich will unbedingt Kinder“, enthüllte Aaron im Interview mit ‚Us Weekly‘. „Ich bin 30 geworden und dachte mir: ‚Okay, mein Vorsatz ist es, ein Kind zu haben.‘ Aber nicht einfach ein Kind. Eine wunderbare Frau oder einen wunderbaren Mann – mit ihr oder ihm kann ich auch Kinder kriegen.“

Sein Ziel sei es, Vater zu werden – vor allem nachdem er seinen eigenen im Mai verlor. „Ich bin 30 und mit 30 hat mein Vater schon Kinder gehabt. Also sollte ich mich beeilen“, lachte der Popmusiker. „Ich will aber auch wirklich Kinder“, zwinkerte er.

Sein älterer Bruder, Backstreet-Boys-Star Nick Carter, wird aktuell derweil mit schweren Vorwürfen konfrontiert. Die Sängerin Melissa Schuman beschuldigt ihn, sie vor Jahren vergewaltigt zu haben. Aaron Carter glaubt allerdings an seine Unschuld. „Ich liebe Nick, auch wenn er manchmal ein Idiot sein kann. Aber ich werde immer zu ihm stehen, egal was ist. Ich liebe meinen Bruder und hoffe wirklich, dass er glücklich und gesund ist und sich auf seine Karriere fokussieren kann.“