Aaron Paul: Der Abiball-Crasher

Aaron Paul: Der Abiball-Crasher

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Aaron Paul (c) RWong/WENN.com

Aaron Paul (37) hat dutzende Schüler überrascht.

Der Darsteller (‚Breaking Bad‘) hatte im Jahr 1998 im Alter von 17 Jahren sein Abitur gemacht. Allerdings fuhr er anschließend sofort nach Los Angeles, um dort sein Glück als Schauspieler zu versuchen. Somit besuchte er nicht einmal seinen eigenen Abiball. Aaron entschied sich aber dazu, genau das nachzuholen: Als er mit seiner guten Freundin Tamra Feldman auf einem Familienbesuch in Idaho war, entschloss er sich dazu, einfach den Abiball des aktuellen Jahrgangs zu besuchen, um damit seine Jugend noch einmal zu erleben – zumindest für einen Abend. In der ‚Tonight Show Starring Jimmy Fallon‘ erklärte er amüsiert: „Es war gerade Ballzeit. Wir waren auf der Familienhochzeit und dieses junge Paar machte gerade Fotos. Ich habe sie gefragt, was sie da machen. Dann habe ich mich an Tamra gewandt und gesagt: ‚Nach dieser Hochzeit sollten wir zum Ball gehen.‘ Wir sind dann zum Gebäude für die Schüler in der Stadt gegangen und haben einfach gesagt, dass wir auf der Gästeliste sind. Sie haben sich die Liste angeschaut, ich habe auf den Namen irgendeines Schülers gezeigt und erklärt: ‚Ich bin der ältere Brüder von ihm hier, unsere Mutter will, dass ich nach dem Rechten sehe.'“

Der Trick war erfolgreich: Aaron und Tamra erhielten Zugang zum Abiball und hatten Spaß: „Es war witzig. Wir haben getanzt und mit den Schülern die Bowle getrunken. Dann haben wir mit ihnen Fotos gemacht. Es hat sich ein bisschen seltsam angefühlt, aber es wurde ein fantastischer Abend. All die Kids haben mit uns getanzt.“ Allerdings währte die Freude nicht allzu lange: Die Organisatoren fanden schnell heraus, dass Aaron Paul auf dem Event nichts zu suchen hatte und schmissen ihn raus: Begleitet von den Rufen der Schüler, „Lasst sie bleiben!“