Alison Brie: Ehe ist noch gewöhnungsbedürftig

Alison Brie: Ehe ist noch gewöhnungsbedürftig

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Alison Brie und Dave Franco (c) PNP/WENN.com

Alison Brie (34) hat sich noch nicht dran gewöhnt, mit Dave Franco (32) verheiratet zu sein.

Die Schauspielerin (‚Mad Men‘) heiratete ihren Kollegen (‚Superbad‘) im März und muss neue Bezeichnungen erst mal verinnerlichen, wie sie in der Show ‚The Talk‘ verriet: „Es fühlt sich nicht anders an, denn wir sind jetzt fünf Jahre zusammen. Wir besitzen ein Haus zusammen und das fühlt sich mehr als eine Ehe an, wenn man zusammen den Vertrag unterschreibt. Aber es gibt auch nette Sachen, ich mag es, ihn meinen Mann zu nennen. Das habe ich schon gemacht, als wir noch verlobt waren.“ Umgekehrt ist es noch ungewohnt. „Es ist komisch, wenn er mich als seine Frau bezeichnet. Das ist so witzig, aber ich finde es toll. In einer Art witzig, aber auch süß. Es ist eine neue Identität. Ich bin jetzt die Ehefrau von jemanden. Das ist so erwachsen.“

Alison hätte nie gedacht, dass sie je heiraten würde. Sie erzählte der ‚New York Post‘, dass sie nie von einer Hochzeit in Weiß geträumt hat: „Ich wollte nie heiraten. Ich dachte mir, das ist nicht mein Weg, denn ich habe mich für diesen verrückten Lebensstil entschieden.“ Aber da hat sich Alison Brie wohl getäuscht, Dave Franco wird es freuen.