Ariana Grande: "Ich bete für London"

Ariana Grande: "Ich bete für London"

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Ariana Grande (c) WENN.com

Ariana Grande (23) betet für die Opfer.

Einen Tag vor dem Benefiz-Konzert [3. Juni] der Popsängerin (‚Side to Side‘) für die Opfer von Manchester, war sie in London gelandet. Nur wenige Stunden später wurde die britische Hauptstadt Ort eines Terroranschlags: Ein Transporter fuhr auf der London Bridge in eine Menschenmenge, danach stiegen die drei Attentäter aus und griffen mit Messern weitere Menschen an. Sieben Tote und 48 Verletzte sind das traurige Resultat, die drei Attentäter wurden erschossen.

Nach dem Attentat von Manchester nun wieder ein Anschlag in Großbritannien – Ariana Grande kondolierte auf Twitter mit den Worten „Bete für London“, was Kollegin Demi Lovato (24) sofort teilte. Die britische Sängerin Ellie Goulding meinte: „Unglaubliche Arbeit von den Einsatzkräften. Wieder eine unsinnige Attacke, die uns noch immer nicht entzweien wird. Liebe dich so sehr, London.“ Weitere Stars, darunter Joe Jonas, Tom Holland, Cara Delevingne und Blink-182-Rocker Mark Hoppus drückten in den sozialen Medien ihre Trauer und ihre Anteilnahme aus.

Ariana Grande war gerade in London, weil sie am Sonntag [4. Juni] wieder nach Manchester reisen wird, um dort ein Benefiz-Konzert für die Opfer des Bombenanschlags nach ihrem Auftritt am 22. Mai zu geben. 22 Menschen starben damals, das jüngste Opfer war acht Jahre alt. Mit Ariana werden ab 20:15 Uhr deutscher Zeit bei One Love Manchester im Old-Trafford-Cricket-Stadion noch Miley Cyrus (24), Katy Perry (32), Justin Bieber (23), Pharrell Williams (44), Coldplay und Take That auftreten. Das Konzert war innerhalb von sechs Minuten ausverkauft und wird in Deutschland über die Sender 1LIVE, WDR 2, NDR 2, Fritz, SWR 3, DASDING und BAYERN 3 übertragen.