Beyoncé: Emotionaler Anruf bei krebskrankem Fan

Beyoncé: Emotionaler Anruf bei krebskrankem Fan

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Beyonce (c) Ivan Nikolov/WENN.com

Beyoncé (35) bewies Mitgefühl, als sie sich bei einer jungen Krebspatientin meldete.

Die Sängerin (‚Halo‘) wurde per Twitter auf den Fall von Ebony Banks aufmerksam. Die Schülerin leidet an einer seltenen Krebserkrankung und liegt deshalb in Houston im Krankenhaus. Ihre Freundinnen von der Alief Hastings High School wissen, wie sehr sie Beyoncé liebt und riefen auf Twitter die Kampagne #EbobMeetsBeyoncé ins Leben, mit der sie für ein Treffen von Ebony mit Beyoncé warben.

„Beyoncé ist ihr Idol. Sie bewundert sie so sehr, deshalb haben wir das auf Instagram und Twitter verbreitet, um die Aufmerksamkeit von Beyoncé zu bekommen“, erklärte eine der Initiatorinnen, Karina Gutierrez, gegenüber ‚KTRK-TV‘.

Die Schülerinnen mussten nicht lange warten – schon ein paar Tage nach Start der Kampagne meldete sich Beyoncé per FaceTime bei Ebony. Ein Video von dem Anruf, der am 22. März stattfand, wurde veröffentlicht – das Mädchen liegt im Krankenhausbett und sagt „Ich liebe dich, Beyoncé“, worauf Beyoncé mit „Ich liebe dich auch“ reagierte.

Ebonys Freundinnen sind hin und weg, dass ihr Plan aufging und sie der Kranken eine Freude machen konnten. „Wir wollten ein Lächeln von ihr sehen und dass ihre Wünsche in Erfüllung gehen“, strahlte Cristal Depaz.

Ihre Mitschülerin Shanya McKnight kann noch immer nicht fassen, dass Beyoncé auf die Twitterkampagne reagiert hat: „Wow, es hat tatsächlich geklappt. Wir haben ihre Aufmerksamkeit bekommen.“