Blake Lively: Sie darf nicht mehr drehen!

Blake Lively: Sie darf nicht mehr drehen!

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Blake Lively (c) WENN.com

Blake Lively (30) muss sich erholen.

Eigentlich steckt die talentierte Künstlerin (‚Green Lantern‘) gerade mitten im Dreh zu ihrem neuen Film ‚The Rhythm Section‘. Doch die Produktion des Spionagethrillers steht still:

Während einer Actionszene hat Blake sich verletzt und muss nun eine Zwangspause einlegen.

In einem offiziellen Statement der Produktion heißt es dazu: „Paramount, Global Road (früher bekannt als IM Global) und die Produzenten Michael G. Wilson und Barbara Broccoli haben bestätigt, dass die Arbeit von ‚The Rhythm Section‘ zeitweilig gestoppt wurde, da Blake Lively sich während des Drehs einer Actionszene an der Hand verletzt hat.“ Und tatsächlich: Am Montag [4. Dezember] war von der Filmcrew am Set in der Dubliner Meath Street nichts zu sehen.

Es wird allerdings nicht erwartet, dass die Verletzung zu längeren Verzögerungen oder gar einer Verlegung des Kinostarts führt. ‚The Rhythm Section‘ soll sowieso erst 2019 ins Kino kommen, Blake Lively hat also noch Zeit, sich zu erholen. Wie oder auch wo genau sie sich die Hand verletzt hat, ist noch nicht bekannt. Das wird Blake vermutlich aber erzählen, sobald sie auf Promotour für den Thriller geht.

Sie spielt darin Stephanie Patrick, die am Tod ihrer Familie zunächst fast zerbricht: Ihre Lieben starben bei einem Flugzeugabsturz, eigentlich hätte Stephanie mit an Bord sein sollen. Als sie allerdings erfährt, dass der Absturz kein Unfall war, nimmt sie all ihre Kraft zusammen und plant ihre Rache. Der Streifen verspricht Action, allein die ‚James Bond‘-Produzenten Michael G. Wilson und Barbara Broccoli sprechen dafür. Regisseurin Reed Morano (40, ‚Meadowland‘) setzt Blake Lively in Szene – sobald diese sich von ihrer Verletzung erholt hat.