Bruce Willis stellt seinen neuen Film R.E.D. in Deutschland vor

Bruce Willis stellt seinen neuen Film R.E.D. in Deutschland vor

1
Los Angeles Special Screening of RED held at The Grauman's Chinese Theatre in Hollywood, California on October 11th, 2010. Bruce Willis                                               Fame Pictures, Inc

Bruce Willis (55) hat in Berlin seinen neuen Film R.E.D. vorgestellt. R.E.D. steht für „retired and extremely dangerous.“ Hier war er auch zu Gast bei Bild, einer der führenden und größten Tageszeitungen Deutschlands.  In dem neuen Kinostreifen spielt Willis einen pensionierten CIA-Agenten, der von seiner Vergangenheit eingeholt wird.
Willis tritt gewohnt hart auf, so wie seine Fans ihn lieben. Seine Schauspielkollegin Helen Mirren war während der Dreharbeiten begeistert, da sie „ein bisschen für ihn schwärme.“ Auch Moran Freeman und John Malkovich sind mit von der Partie in diesem packenden Thriller. Regie führt der Stuttgarter Filmemacher Roland Schwentke.

Der Film ist in den USA und Kanada sehr erfolgreich und toppt sogar das Premierenergebnis von Stirb langsam 4.0 vor vier Jahren.Willis, der als Sohn einer Deutschen und eines US-Amerikaners in Idar-Oderstein geboren wurde, lobt die deutschen Tugenden wie Gradlinigkeit und das „sture Denken.“ Er selbst fühle eine deutsche Ader in sich. Über 22 Millionen hat R.E.D. bereits  in den USA eingespielt. Ab dem 28. Oktober  kann man den Film auch bei uns hier in Deutschland in den Kinos sehen und sich ein Urteil bilden.

Bruce Willis ist seit dem Jahr 2009 glücklich mit Emma Heming verheiratet. Einer seiner Töchter, die er mit seiner Ex-Frau Demi Moore hat, heißt Rumer und hat jüngst ihre ersten Schauspielerfahrungen erleben dürfen.