Carrie Underwood: Im verflixten siebten Jahr

Carrie Underwood: Im verflixten siebten Jahr

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Carrie Underwood

Carrie Underwood (34) ist noch immer bis über beide Ohren verliebt.

Die Musikerin (‚Before He Cheats‘) hat den Eishockey Star Mike Fisher im Juli 2010 geheiratet. Gemeinsam haben sie den zweijährigen Sohn Isaiah. Nun haben sie – mehr oder weniger öffentlich – ihren siebten Hochzeitstag gefeiert, indem sie auf Instagram Liebesbotschaften an den jeweils anderen gepostet haben, anstatt in das Zimmer nebenan zu gehen und es sich persönlich zu sagen. Mike postete ein Foto von seiner Frau und schrieb dazu: „Ich bin froh, dieser Braut vor sieben Jahren eine Chance gegeben zu haben. Wie sich herausstellte, ist sie die beste Ehefrau, und die beste Mutter für Izzy, die ich mir jemals vorstellen könnte. #allesgutezumhochzeitstag.“

Carrie tat es ihrem Mann nach und postete ein Bild von sich und ihm neben der Botschaft: „“Feiere sieben Jahre mit diesem unglaublichen Mann. Wieso bin ich so gesegnet, dieses Leben mit dir teilen zu dürfen @mfisher1212? Auf viele weitere Jahre und Erinnerungen!“

In der jüngeren Vergangenheit gab es Gerüchte, dass es um die Ehe der beiden alles andere als gut gestellt ist. Unter anderem hieß es, dass Carrie Underwood und Mike Fisher mehr und mehr Zeit getrennt voneinander verbringen, da ihnen ihre Berufe kaum Zeit für den jeweils anderen lassen. Carrie war jedoch bereits im September vergangenen Jahres darum bemüht, diese Gerüchte als Unsinn zu entlarven, indem sie gegenüber dem ‚People‘-Magazin erklärte, wie sie auch als schwer beschäftigte Stars die Flamme der Liebe aufrecht erhalten: „Du musst das einfach zu deiner obersten Priorität machen. Du siehst den anderen, wann immer du kannst. Dafür musst du dich verpflichten und daran musst du arbeiten. Mike unterstützt mich vollkommen in meiner Karriere, wie ich ihn in seiner!“