Céline Dion: Ein Königreich für Nürnberger

Céline Dion: Ein Königreich für Nürnberger

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Céline Dion (c) Judy Eddy/WENN.com

Céline Dion (48) schwärmt für die deutsche Hauptstadt.

Die Musikerin (‚The Power of Love‘) war im Laufe ihres Lebens oft auf Tournee und machte somit auch in zahlreichen internationalen Metropolen Halt. Eine dieser Metropolen ist Berlin, eine Stadt, die Céline sehr am Herzen liegt, da vor allem ihr Mann René Angelil (†73), der im vergangenen Jahr verstorben war, die kulinarischen Feinheiten Berlins schätzte. Gegenüber der ‚Gala‘ erinnerte sich die Musikerin:

„Die Stadt war während meiner Tournee 2008 quasi unsere zweite Heimat. Wir hatten dort für gut einen Monat unser Basislager und konnten an freien Tagen die Stadt erkunden. Ich habe es geliebt, mit René in Berlin spazieren zu gehen! Und er war komplett verrückt nach diesen Würstchen – ich glaube, die heißen Nürnberger.“

Ihr Mann gab ihr aber nicht nur den Rat, mal eine Nürnberger Wurst zu probieren. Auch was ihre Karriere betrifft, hatte René immer ein kluges Wort auf den Lippen, wie sich Céline kürzlich in der US-amerikanischen Version von ‚The Voice‘ erinnerte: „Mein Mann ist immer bei mir. Er sagte: ‚Man kann nicht immer gut sein. Man muss nur zum richtigen Zeitpunkt gut sein.'“

Auch Céline Dion selbst gibt gerne guten Rat mit auf den Weg, so wie bei den diesjährigen Grammy-Awards: „Du weißt nie, was dir im Leben passieren wird, also warte nicht auf morgen, um das zu tun, was du heute erledigen kannst. Egal, ob es ein ‚Ich liebe dich‘, ein Dankeschön oder ein Anruf bei deinen Eltern ist.“