Charlie Sheen: Corey Haims Mutter verteidigt ihn

Charlie Sheen: Corey Haims Mutter verteidigt ihn

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Charlie Sheen (c) WENN.com

Charlie Sheen (52) bekommt Unterstützung von unerwarteter Seite.

Der Darsteller (‚Platoon‘) sah sich mit einem Artikel im ‚National Enquirer‘ konfrontiert, in dem ein enger Freund von Corey Haim (†38, ‚The Lost Boys‘), Dominick Brascia, behauptete, dass Corey ihm von Analsex mit Charlie Sheen während der Dreharbeiten zu dem 80er-Jahre-Film ‚Lucas‘ erzählt habe – als Corey selbst erst 13 Jahre alt war. Darüber hinaus soll Corey Haim Jahre später noch von einem weiteren sexuellen Erlebnis mit dem ‚Two and a Half Men‘-Star gesprochen haben. Charlie Sheen dementierte diese Behauptungen lautstark – und wird nun von niemand Geringerem als Corey Haims Mutter unterstützt. Judy Haim verriet gegenüber ‚Entertainment Tonight‘, dass sie während der gesamten Dreharbeiten zu ‚Lucas‘ an der Seite ihres Sohnes gewesen und dass nichts anstößiges passiert wäre:

„Mein Sohn hat Charlie niemals erwähnt. Wir haben nie über Charlie gesprochen. Wenn mein Sohn heute hier wäre, um all das zu hören, müsste er brechen.“

Für Judy seien diese neu in die Welt gesetzten Gerüchte besonders schwer zu verkraften, da sie noch immer versuche, ihre Trauer über den Tod ihres Sohnes im Jahre 2010 zu verarbeiten: „Ich habe die Nase voll … mein Herz kann damit nicht umgehen. Ich bin seine Mutter. Ich trauere. Meine Familie ist von hier bis Israel bestürzt. Coreys beste Freunde sind bestürzt. Sie sagen, ‚Worüber zur Hölle redet dieser Brascia?‘ Sie alle kennen die Wahrheit, weil mein Sohn ein sehr großes Mundwerk hatte. Jedes Mal, wenn er ein Interview gegeben hat, hat er jedem erzählt, welche Drogen er genommen hat und was er gemacht hat. Wir haben nicht ein einziges Mal über Charlie gehört.“

Charlie Sheen dürfte da ein Stein vom Herzen fallen.