Chris Brown: Er soll seiner Ex mit dem Tod gedroht haben

Chris Brown: Er soll seiner Ex mit dem Tod gedroht haben

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Chris Brown (c) WENN.com

Chris Brown (27) sorgt wieder für Negativ-Schlagzeilen.

Bereits vor acht Jahren machte der US-Sänger (‚Don’t Wake Me Up‘) mit einer Prügelattacke gegen seine damalige Freundin Rihanna (29, ‚Diamond‘) auf sich aufmerksam – diesmal ist es das Model Karrueche Tran (28), das sich offenbar von ihm bedroht fühlt. Laut ‚TMZ.com‘ beantragte die Berufsschönheit ein gerichtliches Kontaktverbot, weil er Morddrohungen gegen sie gemacht haben soll.

„Er hat einigen Leuten gesagt, dass er mich umbringen wird“, heißt es in Karrueches eidesstattlicher Erklärung. Er habe die Trennung von ihr im Jahr 2015 noch immer nicht verdaut und hege deshalb einen besonderen Groll.

Dem Gerichtsdokument zufolge soll Chris Brown das Model während ihrer vierjährigen On/Off-Beziehung außerdem zweimal in den Bauch geschlagen und sogar eine Treppe runtergestoßen haben – schockierende Vorwürfe!

Chris selbst hat sich noch nicht zu den Anschuldigungen geäußert, sollten sich diese allerdings bewahrheiten, dürfte eine heftige Strafe auf ihn warten. Die Bewährungsstrafe, die ihm nach dem Zwischenfall mit Rihanna auferlegt wurde, endete erst 2015, nachdem sie wegen weiterer Delikte verlängert worden war.

Im Januar sorgte der R’n’B-Künstler bereits für Aufsehen, als er in einem Instagram-Video gestand, Frauen, für die er Gefühle entwickelt, zu stalken. „Ich liebe dich, Bitch. Niemand sonst wird dich bekommen. Ich werde dich unglücklich machen“, meinte Chris Brown in dem bizarren Clip. Inzwischen wurde dieser wieder gelöscht – sicherlich nicht zuletzt aufgrund des Shitstorms, den er damit auslöste.