Chris Cornell: Berührende Botschaft von Stone Gossard

Chris Cornell: Berührende Botschaft von Stone Gossard

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Chris Cornell (c) Brigitte Engl/WENN.com

Chris Cornell (†52) lebt für Fans, Freunde und Kollegen weiter.

Der Soundgarden-Frontmann (‚You Know My Name‘) hatte sich im Mai dieses Jahres nach einem Auftritt in Detroit, Michigan, in seinem Hotelzimmer erhängt. Der Schock über den Selbstmord war groß und hallt noch nach – nicht nur bei seinen Fans. Am 20. Juli wäre Chris 53 Jahre alt geworden, und Pearl-Jam-Gitarrist Stone Gossard (51) hat seinen Kollegen mit einem Geburtstagsgruß auf der Homepage der erfolgreichen Band bedacht.

Unter anderem schreibt Stone darin, wie er manchmal nachts aufwacht und davon überzeugt ist, dass Chris noch lebt. „Wenn ich dann komplett klar im Kopf bin, fällt mir ein, dass du nicht mehr unter uns weilst. Eine Leere wächst in meinem Bauch und sie zieht langsam Kreise wie eine weit entfernte Galaxie auf einem unscharfen Fernsehbildschirm. Du warst so einzigartig. Dein Talent war unglaublich. Deine Songs, deine Texte, deine Stimme … wie konntest du nur all diese drei Talente auf einmal haben? Und dann das, was nicht so offensichtlich war: dein Sinn für schrägen Humor und deine Verspieltheit. Die Herzen von uns allen sind gebrochen. Eir werden nie darüber hinwegkommen, dass wir dich verloren haben.“

Chris Cornells Ehefrau Vicky gedachte ihrem Mann an dessen Geburtstag, indem sie umgerechnet etwa 85.000 Euro an eine gemeinnützige Organisation für das Wohl von Kindern in Seattle spendete. Sie und der Sänger hatten die Einrichtung viele Jahre lang unterstützt.