Christian Bale: Schauspiel ist seine Droge

Christian Bale: Schauspiel ist seine Droge

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Christian Bale (c) Patrick Hoffmann/WENN.com

Christian Bale (43) kann nicht ohne das Brummen, das er bei seinen Darbietungen verspürt.

Der Schauspieler (‚The Dark Knight Rises‘) ist bekannt für seine Höchstleistungen, wenn es um das Portraitieren von Charakteren geht – unvergessen ist sein Gewichtsverlust von 28,5 kg für den Thriller ‚The Machinist‘. Obwohl Christian Bale zugibt, dass diese krassen Veränderungen wirklich zehrend sein können, sucht er immer wieder nach neuen Herausforderungen. 

„Ich bin immer im Krieg mit mir selbst“, erzählte er in ‚Radio Times‘ laut ‚The Express‘. „Ich denke: ‚Ich mach Schluss, ich mache das nie wieder.‘ Und dann so: ‚Oh mein Gott, ich liebe es, ich kann es nicht erwarten, es wieder zu machen.‘ Ich genieße es nicht immer, aber ich bin süchtig und manchmal musst du davon weggehen.“

Obwohl Christian Bale für seine Intensität am Set bekannt ist, glaubt er an einen anderen Antrieb für sein Schaffen. Er ist einfach so interessiert in sein Handwerk. „Es sind die Höhen und Tiefen, die Enttäuschungen, die damit Hand in Hand geht, mit dem, wofür du brennst.“

Wofür der Star allerdings nicht mehr zu begeistern ist, ist ein neuer Job als Bruce Wayne/Batman oder den eines anderen Superhelden. „Nein, ich bin nicht interessiert“, meinte er zu ‚Collider‘. „Ich kann mich an keinen Superhelden-Film erinnern, den ich gesehen habe. Ausgenommen die, die ich gemacht haben und die Superman-Filme mit Christopher Reeve.“ Christian Bale hat damit wohl endgültig die Herzen der Batman-Fans gebrochen.