David Bowie: Auf der Suche nach Erben

David Bowie: Auf der Suche nach Erben

0
TEILEN
Bild zum Artikel
David Bowie (c) wenn

Die Anwälte von David Bowie (†69) fordern mögliche Erben dazu auf, sich zu outen.

Jeder, der glaubt, ein Recht auf einen Teil des Vermögens der 2016 verstorbenen Musiklegende (‚Space Oddity‘) zu haben, soll sich innerhalb von zwei Monaten melden. Dazu riefen die gesetzlichen Vertreter David Bowies am Samstag [25. Februar] mit einer Anzeige in der britischen Zeitung ‚The Times‘ auf. So sollen vor allem eventuelle Nachkommen des Sängers gefunden werden. Offiziell hat er nämlich nur zwei Kinder: Regisseur Duncan Jones (45) stammt aus seiner Ehe mit seiner ersten Frau Angela (67), mit seiner zweiten Ehefrau Iman (61) hat er Tochter Lexi Jones (16).

Die Mitteilung wurde unter seinem echtem Namen David Robert Jones veröffentlicht. Laut dem britischen Erbrecht müssen Anspruchsberechtigte, die sich daraufhin melden, Beweise über die Beziehung zu Bowie vorlegen. Dafür haben sie bis zum 4. Mai Zeit. Ganz abwegig ist die Vorstellung jedenfalls nicht, dass der Musikstar noch weitere Kinder haben könnte. Schließlich führte er früher ein echtes Rock’n’Roll-Leben.

Obwohl der gebürtige Brite inzwischen schon über ein Jahr tot ist, sorgt er auch nach seinem Ableben immer noch für Schlagzeilen. Erst vergangene Woche bekam er bei den BRIT Awards posthum gleich zwei Preise für sein letztes Album ‚Blackstar‘ verliehen: in den Kategorien ‚Best British Male Solo Artist‘ und ‚Best British Album‘. Duncan Jones nahm den Preis für seinen Vater entgegen. „Er hat immer die Menschen unterstützt, die etwas merkwürdig sind, ein wenig anders, er war immer für sie da. Dieser Preis ist für alle Verrückten und all die Leute, die das ermöglichen“, wandte sich Bowies Sohn an das Publikum.

Sollten sich nach der Aufforderung keine möglichen Erben mehr finden, wird David Bowies Vermögen von 100 Millionen Dollar [95 Millionen Euro] unter seiner Frau Iman und seinen beiden Kindern aufgeteilt. Laut seinem Testament soll Iman 50 Millionen bekommen, während Duncan und Lexi Anspruch auf jeweils 25 Millionen haben.