Die Männer von Demi Moore werden immer jünger

Die Männer von Demi Moore werden immer jünger

0
TEILEN
Foto: (c) Demi Moore/Facebook
Foto: (c) Demi Moore/Facebook
Foto: (c) Demi Moore/Facebook
Foto: (c) Demi Moore/Facebook

Es ist verwunderlich, wie sehr sich der Geschmack von Demi Moore bezüglich ihrer Männer verändert hat. Demi hatte den Traum fast aller Frauen zum Mann, denn in Idar Obersten geborenen US-amerikanischen Schauspieler Bruce Willis.

Mit ihm war Demi Moore von 1987 bis 2000 verheiratet, trennte sich aber schon 1998. Aus der Ehe mit Bruce Willis stammen drei Töchter. Bruce blieb ziemlich lange nach der Scheidung von Demi Moore solo und präsentierte erst im Januar 2008 seine neue Freundin und heutige Ehefrau Emma Henning, die er 2009 heiratete und mit ihr ein weiteres Töchterchen im Mai 2012 bekam. Emma ist um einiges jünger als Bruce, aber genau das scheint seine Ex-Frau Demi Moore nachzumachen.

Nach ihrer Ehe mit Bruce Willis heiratete die 51-Jährige den erst 36-jährigen Ashton Kutcher. Doch auch diese Ehe zerbrach und nun werden die Männer an der Seite von Demi Moore immer jünger. Sie scheint es wirklich satt zu haben, weiterhin ihrer Ehe von Ashton hinterher zu trauern. Sie amüsiert sich immer öfter mit gut aussehenden und vor allem jungen Männern. Der neueste Partner an ihrer Seite ist der erst 23-jährige Schauspieler Alex Pettyfer.

Zugegeben, Demi Moore sieht trotz ihrer 51 Jahre umwerfend auf und stellt so manch 30-Jährige in den Schatten. Aber hat es Bestand, sich mit so jungen Männern abzugeben? Es gibt doch so viele attraktive und reifere Männer, warum nimmt sie sich nicht so einen. Das beste Beispiel, dass gerade die Männer im Alter immer besser werden, ist doch gerade ihr Ex-Mann und Vater ihrer Kinder, Bruce Willis.

Um Demi Moore als Schauspielerin ist es auch ruhiger geworden. Zuletzt spielte sie an der Seite von Miley Cyrus die Anne in der Komödie „LOL“, die keine besonders guten Kritiken bekam. Sie hat schon in besseren Filmen mitgespielt. Vielleicht sollte sich Demi einfach ein wenig zur Ruhe setzen und die Vergangenheit erst einmal verarbeiten.