Don Rickles: US-Komiker stirbt im Alter von 90 Jahren

Don Rickles: US-Komiker stirbt im Alter von 90 Jahren

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Don Rickles (c) HRC/WENN.com

Don Rickles (†90) ist tot.

Der US-amerikanische Komiker und Schauspieler verstarb am Donnerstag [6. April] in seinem Haus in Los Angeles, wie sein Repräsentant Paul Shefrin gegenüber ‚People.com‘ bestätigte. Die Ursache: Nierenversagen. Dafür erreichte er aber ein stolzes Alter!

Bekannt wurde der gebürtige New Yorker während der 1960er durch seine Auftritte in der Late-Night-Show von Johnny Carson, bevor er 1968 sogar seine eigene Sendung, ‚The Don Rickles Show‘, bekam. Als Stand-up-Comedian durfte er bei sogenannten ‚Roasts‘ Berühmtheiten wie Ronald Reagan, Sammy Davis junior und Frank Sinatra aufs Korn nehmen – mit letzterem war er übrigens auch befreundet. Sinatra nahm den Entertainer schon früh unter seine Fittiche und half ihm, als professioneller Witzbold Fuß zu fassen.

Zwischen 1976 und 1978 spielte Don Rickles derweil die Hauptrolle in der NBC-Serie ‚C.P.O. Sharkey‘ und in den 90ern trat er als rechte Hand von Robert De Neros Ace Rothstein für ‚Casino‘ vor die Kamera. Für die ‚Toy Story‘-Filmreihe wurde er indes zum Synchronsprecher: Er lieh in den Originalversionen Mr. Potato Head (dt: Charlie Naseweis) seine Stimme. 2007 meldete sich Don Rickles mit seinen Memoiren zurück und im darauffolgenden Jahr erhielt er dann einen Emmy für seine Doku ‚Mr. Warmth: The Don Rickles Project‘.

In der Promi-Welt rief sein Tod, wie erwartet, große Trauer hervor: Unter anderem nahmen Danny DeVito, Jim Carrey und Billy Crystal via Social Media Abschied von dem Komiker.