Drake: Tut anderen mal etwas Gutes

Drake: Tut anderen mal etwas Gutes

Bild zum Artikel
Drake (c) Derrick Salters/WENN.com

Drake (31) will das Gute im Menschen hervorkehren.

Der Rapper (‚Passionfruit‘) nimmt nicht nur, er gibt auch gerne. Als er in diesem Monat das Musikvideo für ‚God’s Plan‘ in Miami drehte, spendete er spontan eine Million US-Dollar an die lokale Gemeinde und an Einrichtungen, die das Geld gut gebrauchen können. Auf seiner Social-Media-Seite wandte sich Drake nur wenig später an seine Fans, um sie dazu zu inspirieren, einem anderen Menschen ebenfalls ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern: „Instagram-Challenges interessieren mich nicht, die finde ich nervig, aber heute fordere ich alle heraus, aus dem Haus zu gehen und etwas Gutes für einen anderen Menschen zu tun. Es kann alles sein, das kleinste Ding, einfach nur, um einem anderen eine Freude zu machen.“

Doch damit sei es noch nicht getan – nach der guten Tat solle jeder ein Bild davon auf Instagram hochladen und Drake darin taggen, damit er „all die Liebe sehen kann, die verteilt wird.“

Allerdings wies Drake auch darauf hin, dass es sich hierbei keineswegs um einen Marketingtrick für die Promotion seiner neuen Single handele: „Ihr müsst den Song nicht im Hintergrund spielen oder irgendeinen Hashtag benutzen. Es geht hier nicht um Streams oder um irgendeine Taktik, die verwendet wird. Sei einfach nur freundlich auf irgendeine Art und Weise und sieh zu, wie die Welt nett zu sich ist – auch wenn es nur 24 Stunden währt.“