Drew Barrymore: Das war wirklich ein hartes Jahr

Drew Barrymore: Das war wirklich ein hartes Jahr

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Drew Barrymore (c) IZZY/WENN.com

Drew Barrymore (42) möchte endlich wieder nach vorne blicken.

Die Schauspielerin (‚Santa Clarita Diet‘) reichte im April 2016 die Scheidung von Ehemann Will Kopelman ein, der auch der Vater ihrer Töchter Olive (4) und Frankie (3) ist. Noch immer belaste sie diese Trennung sehr. „Wir machen alle so viel durch“, offenbarte Drew gegenüber ‚PopSugar‘. „Gute Dinge, Lektionen, Elend, das Leben.“ Dennoch hoffe sie, dass sie das Schlimmste mittlerweile überstanden habe. „Ich liebe es, dich wieder aufzuraffen oder zu überleben oder dankbar zu sein für die guten Dinge und dich nicht in den schlechten zu verlieren“, erklärte sie. „Diese Disziplin ist ganz normal für mich.“

Dabei betonte sie, dass auch Stars und Sternchen auf keinen Fall vor Herzschmerz gefeit seien. „Das war wirklich ein hartes Jahr“, meinte Drew Barrymore. „Ich habe versucht, mir nichts anmerken zu lassen. Glück bedeutet Arbeit. Das fällt nicht einfach so von Bäumen.“ Man brauche letzten Endes einfach die richtige Einstellung: „Du musst wirklich jemand sein, der der Trauer nicht so leicht zum Opfer fällt. Ich möchte nicht traurig sein, ich kann nicht traurig sein oder es werden, ich vermeide es. Die Trauer wickelt dich grundsätzlich ein, also musst du alles dafür tun, um ihr entfliehen zu können.“