Elisabeth Moss: Ja, ich wurde ungerecht behandelt

Elisabeth Moss: Ja, ich wurde ungerecht behandelt

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Elisabeth Moss (c) John Rainford/WENN.com

Elisabeth Moss (34) will nicht mehr schweigen.

Lange Jahre wurde die Schauspielerin (‚High Rise‘) in der amerikanischen Traumfabrik Hollywood ungerecht behandelt – besonders bei der Bezahlung sei das aufgefallen. Im Laufe ihrer Karriere war die Amerikanerin schon in einigen Serien zu sehen, darunter Dauerbrenner wie ‚Mad Men‘. So konnte sie Einblick in etliche Produktionen gewinnen und musste leider auch am eigenen Leibe erfahren, dass Frauen immer noch anders und ungerechter als Männer behandelt werden. Bei ‚Radio Times‘ packte sie jetzt aus: „Frauen verdienen nicht so viel wie Männer. Ich bin mir sicher. Ich weiß es. Ich bin mir auch zu 100 Prozent sicher, dass ich selbst schon Opfer davon geworden bin.“

Doch das war es auch schon mit ihrem Rundumschlag. Bei welcher Serie ihr diese Ungerechtigkeit aufgefallen sei, wollte sie dann nämlich nicht verraten: „Das ist ein bisschen tricky. Ich kann ehrlich gesagt nicht offen darüber sprechen, wer das so gehandhabt hat. Es wäre unfair den anderen Schauspielern gegenüber, die für diese Serie gearbeitet haben. Sorry.“ Ein sehr mysteriöser Teaser. Vielleicht springt Elisabeth Moss ja in Zukunft noch über ihren Schatten und deckt die finsteren Machenschaften in Hollywood auf.