Elle King: Kam es zu häuslicher Gewalt?

Elle King: Kam es zu häuslicher Gewalt?

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Elle King (c) Apega/WENN.com

Elle King (27) muss sich mit der Polizei befassen.

Die Musikerin (‚America’s Sweetheart‘) hatte Mitte Mai auf Instagram öffentlich gemacht, dass sie Andrew Ferguson bereits im vergangenen Jahr geheiratet hatte. Die beiden hatten sich im Februar 2016 kennen gelernt und nur drei Wochen später ging es vor den Traualtar. Mittlerweile leben sie jedoch getrennt. Besonders hässlich wurde es angeblich, als die Polizei einschreiten musste.

Am 23. April hatten Elle und Andrew eine lautstarke Auseinandersetzung in ihrem Haus in Los Angeles. Wie ‚TMZ‘ jetzt berichtet, sei daraufhin die Polizei angerückt, die dem Nochehemann der Sängerin nun vorwirft, ihr gegenüber handgreiflich geworden zu sein. Der Vorwurf lautet, Andrew habe Elle am Hals gepackt, auf das Bett geworfen und gedroht, sie umzubringen. An Elles Hals und Arm fanden sich Male, die von der Auseinandersetzung stammen könnten.

Doch ihr Nochehemann beharrte darauf, dass er seine Frau lediglich gepackt habe, um sie davon abzuhalten, ihren Kopf gegen die Wand zu schlagen. Nachdem Andrew vorläufig festgenommen wurde, entschied sich Elle King dafür, keine Anzeige zu erstatten, da lediglich eine Party ein wenig aus dem Ruder gelaufen sei. Der Fall wurde fallen gelassen.

Diesen Monat hätte eigentlich noch eine große Party für Freunde und Familie stattfinden sollen, um die Hochzeit der beiden aus dem vergangenen Jahr zu feiern. Doch dann musste Elle ihre Fans auf Instagram informieren, dass die Beziehung zwischen ihr und ihrem Mann Geschichte sei: „Ich kann nur hoffen, dass wir beide mit uns selbst glücklich werden. Ich liebe dich. Du wirst immer in meinem Herzen bleiben. Du wirst immer mein erster Ehemann bleiben.“