Eminem: 'Stan' landet im Wörterbuch

Eminem: 'Stan' landet im Wörterbuch

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Eminem (c) Abel Fermin/WENN.com

Eminem (44) hat die englische Sprache nachhaltig beeinflusst. Der US-Star rappte 2000 in seinem Hit ‚Stan‘ über einen obsessiven Fan, der ihn mit zudringlichen Briefen bombardiert. Inzwischen ist der Titel des Lieds ein geflügeltes Wort im englischen Sprachraum und beschreibt einen Menschen, der ein zwanghaftes Interesse an seinem Idol entwickelt hat.

Anscheinend hat sich ‚Stan‘ inzwischen so im Sprachgebrauch etabliert, dass der Begriff nun sogar ins Oxford English Dictionary kommt. Als Ursprung gibt das Wörterbuch an: „Frühes 21. Jahrhundert: Wahrscheinlich eine Anspielung auf den Song ‚Stan‘ aus dem Jahr 2000 von dem amerikanischen Rapper Eminem über einen obsessiven Fan.“

Das ist allerdings nicht der erste neumodische Eintrag in dem Nachschlagewerk: Auch ‚cray‘ (statt crazy/verrückt), ‚YOLO‘ (‚You only live once‘, also ‚Man lebt nur einmal‘) und ‚Bootylicious‘ (ein Ausdruck des Wohlwollens, der sich auf das Hinterteil, ‚booty‘, bezieht) stehen bereits im Oxford English Dictionary. ‚Stan‘ ist dort also in bester Gesellschaft. Eminem zählt übrigens zu den zahlreichen Stars, die für die Opfer des jüngsten Anschlags in Manchester gespendet haben. Auf Twitter forderte er seine Fans auf, via ‚JustGiving.com‘ dem britischen Roten Kreuz Geld zukommen zu lassen. „Helft mir, den Opfern von Manchester und ihren Familien zu helfen“, so Eminem auf seinem Social-Media-Account.