George Michael: Gemälde für fast 600.000 Dollar versteigert

George Michael: Gemälde für fast 600.000 Dollar versteigert

Bild zum Artikel
George Michael (c) wenn

Eine Zeichnung von George Michael (†53) kam bei einer Auktion für viel Geld unter den Hammer.

Der britische Künstler Damien Hirst (51) fertigte das Bild des verstorbenen Künstlers zu dessen Ehren an und stellte es anschließend für eine Versteigerung zugunsten der HIV- und AIDS-Forschung zur Verfügung. Das Gemälde mit dem Titel ‚Beautiful Beautiful George Michael Love‘ zeigt das Gesicht des Popstars inmitten von bunten Farben.

Im Rahmen der ‚MTV RE:DEFINE‘-Auktion, die am Freitag [24. März] in Dallas, Texas stattfand und von Georges Ex-Partner Kenny Goss (58) veranstaltet wurde, konnte das Kunstwerk laut der Zeitung ‚The Mirror‘ stolze 580.000 Dollar [534.000 Euro] einbringen. Im Laufe des Abends wurde auch ein Videotribut an den Sänger gezeigt, außerdem gab es einen Auftritt von Musikerin Chaka Khan (64, ‚Ain’t Nobody‘). Insgesamt kamen durch das Event ganze 2,7 Millionen Dollar [2,5 Millionen Euro] zusammen.

Nachdem George Michael am ersten Weihnachtsfeiertag völlig überraschend verstarb, dauerte es bis Anfang dieses Monats, um die endgültige Todesursache festzustellen. Laut des Urteils des Gerichtsmediziners starb der Brite an einer Herzkrankheit, genauer gesagt einer dilatativen Kardiomyopathie gefolgt von einer Myokarditis und einer Fettleber, wie es im offiziellen Obduktionsbericht heißt.

Wann der Star nun endlich seine letzte Ruhe finden kann, ist indes nicht bekannt. Die Familie von George Michael hält Informationen über die Beerdigung streng geheim, da sie daraus kein großes Spektakel machen will. Vielleicht fand die Trauerfeier also auch schon längst unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt?