Gillian Anderson: Wo sind die Autorinnen?

Gillian Anderson: Wo sind die Autorinnen?

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Gillian Anderson (c) Andres Otero/WENN.com

Gillian Anderson (48) kritisiert die Macher von ‚Akte X‘.

Die Schauspielerin schlüpfte 2016 erneut in die Rolle der legendären FBI-Agentin Dana Scully und wird das schon bald für eine weitere Staffel tun. In all die Freude ob der positiven Resonanz der Fans mischt sich aber auch ein wenig Enttäuschung bei Gillian:

Am Montag [26. Juni] wurden die Drehbuchautoren für die nächste Staffel verkündet, darunter befindet sich keine einzige Frau.

Eine Reporterin der ‚Washington Post‘ machte auf ‚Twitter‘ ihrem Unmut direkt Luft: „Als ‚Akte X‘-Schreiber wurden nur Männer engagiert. Wie kann das immer noch passieren?“

Inzwischen meldete sich auch Gillian Anderson zu Wort: „Und nur bei zwei von 207 Episoden wurde von einer Frau Regie geführt“, antwortete der Star auf den Tweet der Journalistin. „Ich freue mich ebenfalls auf den Tag, an dem die Zahlen anders sein werden. #TheFutureIsFemale“.

Erst kürzlich gewann Gillian einen Kampf um gleiche Bezahlung – für die vergangene Staffel sollte sie nur die Hälfte von dem bekommen, was ihrem Co-Star David Duchovny (56) versprochen wurde. „Das passierte schon 20 Jahre früher, als wir die Serie drehten. Damals kämpfte ich für Gleichberechtigung und gewann. Ich war sehr, sehr überrascht, als das nun schon wieder geschah“, erklärte Gillian Anderson in der US-Show ‚The View‘. „2015 dachte ich, dass wir dieses Thema hinter uns gelassen hätten.“ Aber auch 2017 scheint es noch nicht so weit zu sein …