Harald Krassnitzer und Adele Neuhauser: Sommerpause endet mit Ebola

Harald Krassnitzer und Adele Neuhauser: Sommerpause endet mit Ebola

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Harald Krassnitzer und Adele Neuhauser: (c) picture alliance / Eventpress MP

Harald Krassnitzer (56) und Adele Neuhauser (58) läuten die zweite Hälfte des Jahres ein.

Die beiden Darsteller sind seit vielen Jahren fester Bestandteil der ‚Tatort‘-Reihe, von der fast jeden Sonntag im Ersten eine neue Folge ausgestrahlt wird. Doch derzeit ist Sommerpause, was bedeutet, dass bis zum 27. August keine neue Folge zu sehen sein wird. Stattdessen müssen sich die Zuschauer mit Wiederholungen alter Werke zufrieden geben. Doch sie können sich bereits auf den neuen Fall von Harald und Adele freuen, die in der Folge ‚Virus‘ den Tod eines Afrikaners untersuchen müssen, der an Ebola erkrankt war.

Während es der 17. Fall für Adele Neuhauser ist, blickt ihr männlicher Kollege bereits auf 40 Folgen zurück. Seit beide zusammengebracht wurden, gibt es noch mehr Dramatik, denn die Ermittler waren einmal privat liiert, was immer wieder zu Spannungen führt – so etwa in der letzten Folge, ‚Wehrlos‘, in der Haralds Figur Moritz Eisner eine neue Freundin an die Seite gestellt bekam. Gegenüber der ‚Bunten‘ hatte Harald Krassnitzer hierzu erklärt, dass die zurückhaltende Reaktion seiner Ex auf die neue Beziehung durchaus auch als dramatisches Spannungsmittel funktioniert:

„Ich glaube, die Reaktion hat mit beiden zu tun. Man würde dem anderen ja gönnen, dass er mal wieder jemand findet in seinem Leben. Aber im Endeffekt hindert der Beruf einen dann doch irgendwie wieder daran. Und mit dieser Ambivalenz spielen wir auch ab und zu.“