Harry Styles: Treffen mit Überlebenden von Manchester

Harry Styles: Treffen mit Überlebenden von Manchester

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Harry Styles (c) Ivan Nikolov/WENN.com

Harry Styles (23) hatte einen besonderen Termin.

Freya Lewis wurde wegen mehrfacher Frakturen, Verletzungen und Verbrennungen ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem sie dem Chaos entrunnen war, das nach dem Konzert von Ariana Grande in der Manchester Arena herrschte, wo sich im Mai 2017 ein Attentäter in die Luft sprengte. 22 Menschen starben an diesem Tag. Am Mittwochabend [30. August] durfte Freya mit ihrem Idol (‚Sign of the Times‘) facetimen, als dieses eine BBC-Show in Manchester drehte. So weit, so gut, doch auch ein Treffen stand dann an.

Harry Styles plauderte mit dem Teenager und küsste Freya sogar hinter der Bühne auf ihre Wange, nachdem er ihr seinen Songs ‚Sign of the Times‘ gewidmet hatte.

„Er sagte, dass er den Song seiner Freundin Freya widmete“, erzählte ihre 14-jährige Schwester Georgia ‚US Weekly‘. „Danach haben wir alle geweint. Es war eine unglaubliche Nacht. Freya war sehr glücklich und sehr emotional, als sie ihn kennenlernte.“ Georgia postete in den sozialen Medien auch noch ein Foto, wo der Musiker ihre Schwester küsst.

Am Mittwoch spielte Harry Styles ebenfalls Tracks seines selbstbetitelten Debüt-Soloalbums in Manchester und setzte sich dann zu einem Live-Chat mit seinem Freund, dem BBC Radio 1 Moderator Nick Grimshaw, zusammen. ‚Harry Styles At The BBC‘ wird im November 2017 auf BBC One übertragen.