Heidi Klum: Frauen haben kein Ablaufdatum

Heidi Klum: Frauen haben kein Ablaufdatum

Bild zum Artikel
Heidi Klum (c) Cover Media

Heidi Klum (44) fordert mehr ältere Frauen in Werbekampagnen.

Der ‚GNTM‘-Star posierte schon immer gern in freizügigen Outfits und lasziven Posen und auch nach über zwei Jahrzehnten im Geschäft zeigt sich Heidi sexy wie eh und je. Allerdings fährt sie für ihre heißen Fotos auch immer wieder Kritik ein: Sie sei zu alt für solche Aufnahmen, liest man immer wieder unter den neuesten Instagram-Fotos, auf denen sie ihre Heidi Klum Intimates Kollektion präsentiert. Das Topmodel hingegen schert sich wenig um solche Kommentare.

„Immer wieder sagen die Leute, dass ich jetzt 44 bin, auf die 45 zugehe, und fordern, dass ich den Job an eine Jüngere abgebe. Aber ich finde, dass es so viele Frauen in meinem Alter und älter gibt, die sich auch immer noch sexy fühlen wollen und das auch sollten – wir haben ja kein Ablaufdatum, oder? Ich fühle mich immer noch sexy in meiner Haut“, erklärte Heidi jetzt in der Ellen DeGeneres Show, die am Montag [26. Februar] ausgestrahlt wurde. Überhaupt sollte man mehr ältere Frauen in Werbekampagnen sehen:

„Wieso müssen es immer die 20- und 30-Jährigen sein, die in den Kampagnen zu sehen sind? Ich habe nichts gegen junge Models in Kampagnen, aber wieso kann es nicht auch eine reifere Frau sein? Ich mache weiter, bis ich keine Lust mehr habe.“

Trotz aller Kritik wird die Bergisch Gladbacherin sicherlich keine Probleme haben, einen neuen Mann zu finden. Dass sie dafür bereit ist, verriet sie ebenfalls im Gespräch mit DeGeneres. Dieser erklärte sie, „sehr Single“ zu sein und bereit, „sich unter die Leute zu mischen“. Ihre Beziehung mit Vito Schnabel (31) hatte Heidi Klum im September 2017 beendet.