Hugh Grant lebt sein Leben so wie er will

Hugh Grant lebt sein Leben so wie er will

0
TEILEN
Foto: (c) Hugh Grant / Facebook
Foto: (c) Hugh Grant / Facebook
Foto: (c) Hugh Grant / Facebook
Foto: (c) Hugh Grant / Facebook

Hugh Grant ist als Schauspieler einer der ganz Großen in Hollywood. Lange Jahre war er mit der wunderschönen Schauspielerin Liz Hurley liiert. Doch so richtig binden mag sich der smarte Hugh Grant nicht.

Mittlerweile ist er 54 Jahre alt und hat noch nichts von seinem sagenhaften Charme verloren. Er hat den Blick, der Frauenherzen bricht. In seinem neuen Film „Wie schreibt man Liebe“ geht es mal wieder um eine Liebeskomödie, obwohl er darauf eigentlich gar nicht so sehr steht und es ist für ihn manchmal unerklärlich, warum er immer ausgerechnete solche Rollen bekommt. Aber was Hugh Grant anpackt, macht er richtig und manchmal schämt er sich schon fast dafür.

„Ich fühle mich wie ein Verräter, denn ich kenne viele Schauspieler, die ihren Job lieben und nicht diesen Erfolg haben, den sie haben sollten. Ich habe ihn nie richtig geliebt, aber ich war immer besser als ich musste. Deshalb fühle ich mich auch etwas schuldig“,

meinte er in einem Interview laut gala.de.

In den letzten 15 Monaten hat Hugh Grant privat ziemlich viel Gas gegeben und das mit Folgen, denn er zeugte in der kurzen Zeit mal eben drei Kinder. Da scheint er auch alles richtig zu machen. Mit der Chinesin Tinglang Hong hat er nun zwei Kinder, seine Tochter Tabitha und seinen Sohn Feli, obwohl Tinglang und Hugh nie offiziell ein Paar gewesen sein sollen. Einen weiteren Sohn zeugte er mit der TV-Produzentin Anna Elisabeth Eberstein.

Hugh Grant weiß aber nun, dass das Leben mit Kindern tatsächlich schön ist. Früher wollte er es nicht so wirklich glauben, wenn ihm Freunde rieten, die Familienplanung anzugehen. Doch jetzt musste er feststellen, dass es Ratschläge waren, die richtig waren.

Zum Windeln wechseln fühlt er sich allerdings nicht berufen, obwohl er es schon gemacht hat. Aber es hat ihm keinen Spaß gemacht.

Privat möchte er sich so schnell auch nicht auf eine Frau festlegen. Er glaubt nicht so richtig dran, dass es möglich ist, mit einem einzigen Menschen über Jahrzehnte monogam zusammenzuleben.

Wenn man sich die Scheidungsraten so betrachtet, könnte er recht haben. Allerdings gibt es tatsächlich Ehen, die über Jahrzehnte andauern und das glücklich. Vielleicht ist Hugh einfach noch nicht die Frau über den Weg gelaufen, bei der er sich das vorstellen kann.