Idris Elba: James Bond und Hausarbeit? Passt nicht zusammen!

Idris Elba: James Bond und Hausarbeit? Passt nicht zusammen!

0
Bild zum Artikel
Sabrina Dhowre und Idris Elba (c) wenn

Idris Elba (45) hilft sowieso schon selten im Haushalt. Die Rolle als James Bond würde das nicht besser machen.

Er ist einer der umtriebigsten Stars in Hollywood: Vor Kurzem schloss Idris (‚Molly’s Game‘) die Arbeit an seinem Regiedebüt ‚Yardie‘ ab, das noch in diesem Jahr ins Kino kommen soll. Außerdem steht die Sky-Serie ‚In the Long Run‘ an, bei der Idris nicht nur die Hauptrolle spielt, sondern auch als Serienschöpfer im Einsatz ist. Ganz nebenbei legt er als DJ Driis in Nachtclubs auf und produziert seine eigene Musik.

Seit Monaten kursieren nun Gerüchte darum, dass der Brite in die Fußstapfen des scheidenden ‚James Bond‘-Darstellers Daniel Craig (50) treten wird und den Superspion spielen darf. Noch sind das nichts weiter als Spekulationen, trotzdem macht sich Idris‘ Verlobte Sabrina Dhowre so ihre Gedanken. Im Gespräch mit der ‚Sun‘ erklärte sie:

„Er ist ein großer Befürworter von Gleichberechtigung, aber die Hausarbeit teilen wir uns nicht wirklich – einfach, weil er so viel arbeitet. Ich kann mir gar nicht vorstellen wie es wäre, mit dem nächsten James Bond verheiratet zu sein! Aber vermutlich ist er dann noch zehnmal mehr beschäftigt, als er es jetzt schon ist.“

Das Paar ist seit Anfang 2017 zusammen, im Februar ging Idris während einer Vorstellung von ‚Yardie‘ vor seiner Freundin auf die Knie und stellte die Frage aller Fragen. Natürlich sagte sie Ja – obwohl sie nicht wirklich wusste, worauf sie sich einlässt. „Ich habe anfangs nicht bemerkt, wie viel er zu tun hat“, gestand die PR-Managerin. „Aber wir tun beide, was wir können. Er ist ein toller Kerl!“

Das bleibt Idris Elba auch – ganz egal, ob er nun der nächste James Bond wird oder nicht.