Inez Bjørg David: "Ich sah alles wie in Zeitlupe"

Inez Bjørg David: "Ich sah alles wie in Zeitlupe"

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Inez Bjørg David (c) Cover Media

Inez Bjørg David (35) ist mit dem Schrecken davongekommen.

Dabei hätte es für die Schauspielerin (‚Für Emma und ewig‘) weitaus schlimmer kommen können, wie sie der ‚Bild‘ berichtete. Vor ein paar Wochen, Mitte März, wurde sie Opfer des sogenannten Paket-Tricks. Dabei versuchen Verbrecher Zutritt zu fremden Wohnungen zu erlangen, indem sie behaupten, sie müssen ein Paket abholen, weil sie nicht zu Hause gewesen seien. Leider geriet auch Inez an einen solchen Betrüger, der sich als Bruder ihres Nachbarn ausgab. Doch sie durchschaute den Trick – zu spät.

„Ich kenne meinen Nachbarn, der hat keinen Bruder. Aber der Mann ließ sich nicht abwimmeln. Ich konnte die Tür nicht richtig schließen – da stand das Paket.“ Der Fremde sei in ihre Wohnung eingedrungen. „Der Kerl guckte in meine Wohnung und fragte, ob ich allein sei. Meine Kinder waren zum Glück nicht zu Hause.“

Als sei diese Situation nicht schon schlimm genug, wurde es dann noch richtig gefährlich für die Schauspielerin, da der Angreifer ein Messer zückte. „Ich habe so laut geschrien, dass der Täter sich selbst erschrocken hat. In dem Moment habe ich ihn eben aus der Wohnung gestoßen.“

Sie verständigte sofort die Polizei, die den Täter dann auch schnappen konnte. Heute kann Inez auf den Tattag zurückblicken: „Ich sah alles wie in Zeitlupe. Ich hatte im Rückblick weniger Angst, als ich hätte haben sollen.“

Inez Bjørg David ist gebürtige Dänin und feierte 2003 ihren Durchbruch in Deutschland. Den meisten Fans ist sie als Soapstar aus ‚Verbotene Liebe‘ oder ‚Sturm der Liebe‘ bekannt.