Sir Ian McKellen: Macht eure Sexualität öffentlich

Sir Ian McKellen: Macht eure Sexualität öffentlich

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Sir Ian McKellen (c) Mario Mitsis/WENN.com

Sir Ian McKellen (77) gibt Homosexuellen einen wichtigen Rat.

Der Darsteller (‚Der Herr der Ringe‘) bekannte sich erstmals 1988 öffentlich zu seiner Homosexualität. Die Zeit davor sei für ihn keine leichte gewesen, wie er sich nun in einem vierminütigen Kurzfilm erinnert, der in der Londoner Ausstellung Queer British Art 1861-1967 gezeigt wird. In dem Film von Joe Stephenson erinnert sich der Bühnen- und Leinwandstar an die Zeit in seinem Heimatland England, als es noch nicht so tolerant war wie heute:

„Schwule Menschen, Homosexuelle, haben ihre Leben so geheim gelebt wie nur möglich. Es gab niemanden, der sich öffentlich dazu bekannte. Als ich mich zu anderen Jungs hingezogen fühlte, schien das für mich vollkommen normal zu sein. Ich war mir bewusst, dass es nicht zu dem passte, was alle anderen die ganze Zeit machten.“

Der Grund, mit der Schauspielerei anzufangen, sei auch nicht seine Liebe zum Theater gewesen, sondern eher sein Wunsch, in diesem Berufsfeld viele homosexuelle Männer kennenzulernen. Ians Karriere nahm allerdings erst nach seinem Coming-out 1988 richtig Fahrt auf. Für den Darsteller ist das eine wichtige Lektion, die er allen anderen Menschen mit auf den Weg gibt:

„Einer der Gründe, warum ich über das Schwulsein rede, ist, dass ich will, dass die heutigen Kinder ihre Sexualität genießen. Mache sie dir bewusst, denke darüber nach, hinterfrage sie, diskutiere sie, mach sie öffentlich – weil sie einen zentralen Teil von dir ausmacht. Meine Karriere entwickelte sich erst danach. Ich hatte keine Ahnung, dass dieses alberne Ding auf meinen Schultern lastete. Das ist meine Botschaft an alle Menschen in dieser Stadt, die denken, sie müssten ihre Sexualität weiterhin geheim halten, um im Film Erfolg zu haben. Ich musste das nicht“, betonte Sir Ian McKellen.