Jaden Smith: Justin Bieber ist auch nur ein Mensch

Jaden Smith: Justin Bieber ist auch nur ein Mensch

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Jaden Smith (c) Patricia Schlein/WENN.com

ustin Bieber (23) erhält Rückendeckung von Jaden Smith (19).

Als der Sänger (‚Sorry‘) vor Kurzem 14 Konzerte seiner verbleibenden ‚Purpose‘-Welttournee cancelte, hagelte es nicht nur von Seiten der Fans Kritik. Auch Kollegen missbilligten die Entscheidung des Kanadiers.

Doch einer versteht ihn: Jaden Smith, Sohn von Schauspieler Will Smith (48, ‚Independence Day‘) und Freund des Popstars. „Ihm geht es absolut gut und ich liebe ihn“, betonte Jaden gegenüber ‚Entertainment Tonight‘. „Er ist einfach ein wunderbarer Kerl … und das Leben ist hart, oder? Wir alle machen harte Zeiten durch, der Unterschied ist nur, dass man das bei anderen Leuten nicht weiß. Es ist sehr schwer für Menschen wie Justin oder mich oder andere im Rampenlicht. Wenn du Sachen durchmachst, finden das die Leute raus und das macht es sogar noch härter für dich. Das ist krasser als die eigentliche Situation.“

Doch nicht nur Jaden Smith hat Verständnis für Justin Biebers Entscheidung, auch Jennifer Lopez‘ Exfreund, Casper Smart (30), stärkt ihm den Rücken. „Solche Dinge passieren eben. Ich weiß, dass das für jeden, der sich auf seine Tour gefreut hat, schei*e ist, aber zu welchem Preis [wäre er weiter getourt]? Auf seine Kosten? Auf Kosten seiner geistigen Gesundheit? Seines Körper, seines Geistes, seiner Emotionen, seiner Seele, seiner körperlichen Gesundheit? Es ist sehr leicht, deswegen auf jemanden sauer zu sein, aber sie sind nicht diejenigen, die jeden Tag in eine neue Stadt reisen, jede Nacht in einem neuen Hotel schlafen. Das scheint ein glamouröses Leben zu sein, aber es ist wirklich hart. Man muss das einfach respektieren. Er verschwindet ja nicht. Er meinte nicht: ‚Ich höre für immer auf‘. Er ist immer noch hier. Er ist eine großartiger Künstler und ein netter Kerl.“