James Corden: Seine Tochter hat noch keinen Namen

James Corden: Seine Tochter hat noch keinen Namen

Bild zum Artikel
James Corden und Julia Carey (c) FayesVision/WENN.com

James Corden (36) weiß nicht, wie er seine Kleine rufen soll.

Seit Dienstag [12. Dezember] sind der Talkshowmoderator (‚The Late Late Show‘) und seine Ehefrau Julia Carey Eltern eines kleinen Mädchens. Doch einen Namen trägt sie immer noch nicht!

„Wir dachten nicht, dass es so schnell passieren würde“, erklärte James am Donnerstagabend [14. Dezember] in seiner Show. Eigentlich hätte die Kleine erst in zwei Wochen auf die Welt kommen sollen. „Es ist wahr, wir haben noch keinen Namen für sie ausgesucht. Wir wissen es einfach nicht. Wir haben Namen in den Raum geworfen und gemeint: ‚Ich bin mir nicht sicher‘, oder ‚Ich mag diesen Namen nicht‘.“

Als der Arzt kurz nach der Geburt jedoch fragte, wie die Tochter hieße, fiel James Cordon vor lauter Gefühlen nur ein Name ein: Beyoncé. „Meine Frau fand das nicht sehr lustig“, fuhrt er fort. „Die Krankenschwester begann, die Scheine mit dem Namen Beyoncé auszufüllen. Ich musste also zu ihr und sagen: ‚Es gibt nur eine Beyoncé‘. Aber wir wissen immer noch nicht, wie wir sie nennen sollen.“

Zum Schluss äußerte James Corden noch einen ungewöhnlichen Wunsch: „Sollte sich jemand fragen, was ich mir zu Weihnachten wünsche – eine Vasektomie wäre wundervoll, ich denke, wir sind durch.“

James und seine Frau haben schon Sohn Max (6) und Tochter Carey (3).