Jeanne Moreau: Kollegen und Freunde nehmen Abschied

Jeanne Moreau: Kollegen und Freunde nehmen Abschied

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Jeanne Moreau (c) wenn

Jeanne Moreau (†89) scheint schon jetzt schmerzlich vermisst zu werden.

Die französische Schauspielerin (‚Jules und Jim‘) war am Montag [31. Juli] in ihrer Wohnung in Paris verstorben, wie ihr Agent gegenüber der französischen Presse bestätigt hatte. Nun nehmen zahlreiche Promis, Kollegen und Freunde Abschied von der Ikone.

So äußerte sich der mächtigste Mann Frankreichs, Präsident Emmanuel Macron (39), auf Twitter, um Jeanne die letzte Ehre zu erweisen: „Eine Legende des Kinos und des Theaters. Jeanne Moreau war eine Künstlerin, die in den Whirlpool des Lebens und der absoluten Freiheit involviert war.“

Auch Jeannes Kollegin Brigitte Bardot (82, ‚Und immer lockt das Weib‘), die mit der Verstorbenen 1965 gemeinsam für ‚Viva Maria!‘ vor der Kamera gestanden hatte, veröffentlichte ein Statement zum Tod, in dem es unter anderem heißt: „Jeanne Moreau wurde zu früh vom Wirbelwind des Lebens weggeweht.“

Helen Mirren (72, ‚Die Queen‘) nutzte indes Instagram, um sich von der Schauspielerin zu verabschieden. Zu einem Schwarz-Weiß-Bild von Jeanne Moreau schrieb die britische Darstellerin: „Die starke und wunderschöne Ikone. Eine Inspiration für mich.“

Der plötzliche Tod der Schauspielerin erschüttert Filmfans auf der ganzen Welt. Es ist ein weiterer Tod in einer Zeit, in der wir uns von zahlreichen Schauspielstars verabschieden müssen.