John Mayer: Ein Jahr ohne Alkohol

John Mayer: Ein Jahr ohne Alkohol

Bild zum Artikel
John Mayer (c) Derrick Salters/WENN.com

John Mayer (40) ist stolz auf sich.

Der Sänger (‚Gravity‘) hat in diesem Oktober seinen 40. Geburtstag gefeiert – und damit gleich zwei besondere Events zelebriert. Schließlich hatte er auch vor genau einem Jahr den Alkohol aufgegeben und lässt seitdem nur noch Softdrinks, Tee und Kaffee in sein Blut. Dass er das eine Jahr durchgehalten hat, verkündete er selbst per Twitter, indem er schrieb: „Vor einem Jahr habe ich mich entschlossen, mit dem Alkohol eine Pause zu machen. Das ist etwas sehr Persönliches für jedermann. Für mich ist das, als bekomme ich für eine Investition etwas zurück. Ich poste das, um die Menschen wissen zu lassen, dass ‚jetzt ist es erst einmal genug‘ auf der Speisekarte ist, um es mal so zu sagen.“ Mit seine guten Freund, dem Entertainer Andy Cohen, reiste John Mayer nun auch nach Brasilien, um gleich zwei Dinge auf einmal zu feiern.

Alkoholiker sei er allerdings nie gewesen, wie John bereits zuvor in einem Interview mit dem ‚Rolling Stone‘ deutlich gemacht hatte: „Das Trinken ist ein Betrüger. Wie viel ist zu viel? Jedes Mal, wenn ich getrunken habe, habe ich versucht, moderat zu trinken. Es fühlt sich für mich aber immer falsch an. Es fühlt sich an, als hätte ich übertrieben. Ich habe zu mir selbst gesagt: ‚Jetzt sind es zwei Gläser, jetzt drei, und jetzt sind wir schon bei vier?‘ Ich hatte nie ein großes Problem damit, aber ich erinnere mich daran gedacht zu haben: ‚Das fühlt sich wie eine Betrugsmasche an. Ich mache eine Pause.‘ Es gab nie eine bestimmte Menge, die sich angefühlt hat, als wäre ich damit erfolgreich im Leben. Es hat sich immer falsch angefühlt.“