Katy Perry: Ich verzeihe Taylor Swift

Katy Perry: Ich verzeihe Taylor Swift

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Katy Perry (c) WENN.com

Katy Perry (32) geht einen Schritt auf Taylor Swift (27) zu.

Gehört eine der hartnäckigsten Fehden der aktuellen Popgeschichte schon bald der Vergangenheit an? Dies lassen zumindest Äußerungen der Musikerin (‚Roar‘) vermuten, die offenbar bereit ist, das Kriegsbeil zwischen sich und ihrer Kollegin (‚Blank Space‘) zu begraben.

2014 verhärteten sich die Fronten zwischen Katy Perry und Taylor Swift: Damals brachte Letztere ihren Song ‚Bad Blood‘ heraus und gab durch die Blume zu verstehen, dass die Popsängerin Inspiration für das Lied war. So enthüllte Taylor, dass es in dem Song um eine Musikerin – und ehemalige Freundin – geht, welche Backgroundtänzer von ihrer Tour gestohlen hatte. Obwohl es die beiden damals nicht bestätigten, war schnell klar, dass es sich dabei nur um Katy handeln konnte.

Nun, drei Jahre später, geht zumindest diese mit der Fehde offener um und spricht während der Promotour für ihr neues Album ‚Witness‘ gefühlt von nichts anderem mehr. Ihre Kollegin schweigt sich weiterhin aus. Einzig ihre Rückkehr zu allen Streaming-Diensten just an dem Tag, an dem Katys Album online erschien, lässt vermuten, dass Taylor wohl noch nicht bereit ist, mit ihrer ehemaligen Freundin eine Friedenspfeife zu rauchen. Deshalb ist es jetzt an Katy, den ersten Schritt zur Versöhnung zu machen.

„Ich vergebe ihr und alles, was ich jemals gemacht habe, tut mir leid und ich hoffe auf das Gleiche von ihr. Ich denke tatsächlich, es ist an der Zeit“, erklärte Katy Perry im Gespräch Arianna Huffington im Rahmen ihres Livestream-Events am Wochenende. „Ich liebe sie und will das Beste für sie. Ich finde, sie ist eine fantastische Songwriterin und glaube, wenn wir beide Vertreterinnen starker Frauen sind, die trotz ihrer Differenzen zusammenkommen können, wird die ganze Welt denken: ‚Ja, wir schaffen das.'“

Einfach sei das allerdings nicht für sie gewesen: „Ich möchte loslassen. Ich möchte wirklich das Beste für jeden Menschen.“

Der Ball befindet sich nun also in Taylor Swifts Ecke: Wird sie Katy Perry ebenfalls verzeihen?