Kendall Jenner: Musste sie um ihr Leben fürchten?

Kendall Jenner: Musste sie um ihr Leben fürchten?

Bild zum Artikel
Kendall Jenner (c) FayesVision/WENN.com

Kendall Jenner (22) musste über das Wochenende ärztlich behandelt werden.

Das Model ist für seine schlanke Figur bekannt, um die sie viele Frauen und Männer beneiden. Doch wer schön sein will muss leiden: Berichten der US-amerikanischen Homepage ‚The Blast‘ zufolge soll Kendall Vitamintropfen eingenommen, diese aber nicht vertragen haben. Nachdem es zu unerwarteten Reaktionen ihres Körpers gekommen war, wurde die dunkelhaarige Schönheit in das Cedars-Sinai Medical Center in Beverly Hills eingeliefert, wie Nahestehende berichteten. Glücklicherweise konnte sie aus der Obhut der Ärzte allerdings wieder zügig entlassen werden, denn ihr Krankenhausaufenthalt hielt sie nicht davon ab, eine Reihe von Events zu besuchen, die am vergangenen Wochenende im Rahmen der Oscar-Verleihung in Hollywood stattfanden. Dort ließ sich Kendall von ihrem gesundheitlichen Problem auch nichts anmerken und feierte stattdessen ihre Entlassung aus dem Krankenhaus.

Auf der Oscar-Party der ‚Vanity Fair‘ musste sich Kendall nicht lange alleine aufhalten, denn auch ihre Mutter Caitlyn Jenner war anwesend und wurde mit ihrer Tochter plaudernd fotografiert.

Bereits vor etwa zwei Jahren hatte Kendall zugegeben, dass sie aufgrund ihres vollen Terminkalenders als international erfolgreiches Model einmal wegen Erschöpfung in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Seitdem gibt die Amerikanerin besser auf sich acht – oder hatte es nach dem Warnschuss vor zwei Jahren zumindest vor.