Kim Cattrall: Freunde sind wie die eigene Familie

Kim Cattrall: Freunde sind wie die eigene Familie

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Kim Cattrall (c) Cover Media

Kim Cattrall (60) bereut es nicht, dass sie nie eigene Kinder bekommen hat.

Die Schauspielerin (‚Sex and the City‘) hat zwar in der Vergangenheit den Wunsch gehegt, einmal Nachwuchs in die Welt zu setzen, letztendlich sei daraus jedoch nichts geworden. Inzwischen habe sie einen Ersatz für die fehlenden Kinder gefunden, wie sie dem britischen ‚Daily Mirror‘ berichtete.

„Es war nie geplant, dass ich keine Kinder bekomme, das ist einfach passiert und hat sich eben so entwickelt. Ich habe viele Künstler, Schauspieler und Musiker kennengelernt, bei denen es genauso gelaufen ist. Wir haben unsere eigene kleine Community aufgebaut.“ Diese Menschen haben ihr Kraft gegeben und einen Ersatz gebildet. „Nur weil wir keine Kinder haben, heißt das ja nicht, dass wir keine fürsorglichen Instinkte haben. Meine Freunde sind die Familie, die ich mir ausgesucht habe.“ Wer zu diesem elitären Freundeskreis gehört, verschwieg Kim jedoch.

Das Weihnachtsfest verbrachte die Künstlerin trotzdem umgeben von Kindern und ihrer richtigen Familie. Die wurde nach Kanada eingeladen, wo Kim lebt. In Vancouver versammelte sie ihre Mutter, ihre zwei Schwestern und ihren Bruder samt Anhang, um das Fest der Liebe zu feiern. Auch wenn Kim Cattrall keine eigenen Kinder hat, so steht sie dennoch nie ohne Familie da – sei es die leibliche oder die freundschaftliche.