Kim Kardashian: Angst um ihre Ehe

Kim Kardashian: Angst um ihre Ehe

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Kim Kardashian (c) Nicky Nelson/WENN.com

Kim Kardashian (36) muss sich zwischen ihrem Mann und einem weiteren Kind entscheiden.

Die Reality-TV-Darstellerin war zutiefst betrübt, als sie vor Kurzem herausfand, dass sie wohl selbst keinen weiteren leiblichen Nachwuchs bekommen könnte. Eine Operation an ihrer Gebärmutter blieb leider ohne gewünschten Erfolg.

Doch weil Kim ihre Familie nach Tochter North (3) und Söhnchen Saint (1) unbedingt vergrößern möchte, spielt sie nun mit dem Gedanken, eine Leihmutter zu engagieren oder zu adoptieren – doch um welchen Preis? „Kim ist sich nicht sicher, wie viel ihre Ehe noch vertragen kann. Sie hat ihren Ehemann ungeheuer unterstützt, aber Kanye leidet immer noch unter psychischen Problemen“, berichtete ein Nahestehender gegenüber ‚Closer‘. Doch eigentlich glaubte Kim, ein weiteres Kind könne ihren Mann Kanye West (39, ‚Gold Digger‘) dazu bringen, nach seinem Zusammenbruch Ende vergangenen Jahres wieder nach vorne zu blicken.

„Sie dachte, Liebe würde ihm helfen, sich zu erholen, aber es scheint, als sei das nicht genug und sie weiß nicht mehr, wie sie ihn glücklich machen kann“, so der Insider. „Sie macht sich Sorgen, der Druck, ein weiteres Kind zu bekommen – mit der emotionalen Belastung hinter Leihmutterschaft oder Adoption -, könnte zu mehr Spannungen führen, aber sie ist einfach besessen davon, noch ein Kind zu bekommen.“ Dabei wäre sie offenbar sogar bereit, Konsequenzen zu ziehen: „Kim weiß, dass sie auch eine alleinerziehende Mutter sein könnte, wenn sie wollen würde.“