Lady Gaga: Chronische Schmerzen bringen sie ins Krankenhaus

Lady Gaga: Chronische Schmerzen bringen sie ins Krankenhaus

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Lady Gaga (c) Euan Cherry/WENN.com

Lady Gaga (31) braucht Hilfe.

Eigentlich wollte das Popchamäleon (‚Bad Romance‘) am Freitag [15. September] beim Rock in Rio Festival auftreten, doch statt einer jubelnden Menge bekommt sie nun Ärzte zu sehen: Aufgrund chronischer Schmerzen ließ sich Gaga in ein Krankenhaus einliefern. Dort versuchen die Mediziner nun, ihr zu helfen.

Lady Gaga leidet unter der chronischen Schmerzerkrankung Fibromyalgie, deren Symptome zum Teil Rheuma ähneln.

Via Instagram ließ die Musikerin ihre 25,3 Millionen Follower an ihrem Leid teilhaben. Zu einem Selfie aus der Klinik schrieb sie: „Brasilien, ich bin am Boden zerstört, weil ich nicht gesund genug bin, um bei Rock in Rio aufzutreten! Ich würde alles für euch tun, aber momentan muss ich mich um meine Gesundheit kümmern. Ich hoffe auf euer Verständnis und verspreche, dass ich bald kommen und für euch performen werde. Es tut mir so leid, ich liebe euch alle so sehr!“

Mit einem zweiten Foto, auf dem man den Nacken der Entertainerin sieht, machte die Musikerin deutlich, dass ihr Zustand ernst und sie nicht einfach nur erschöpft sei. Besondere Probleme scheint ihr ihre Hüfte zu machen. „Ich wurde ins Krankenhaus gebracht – ich habe nicht einfach nur Hüftschmerzen oder bin ausgelaugt von der Tour – ich habe ernsthafte Schmerzen. Aber ich bin in guten Händen bei den besten Ärzten.“

In welcher Klinik genau sich Lady Gaga aufhält, ist nicht bekannt.