Lady Gaga: Klare Ansage an Melania Trump

Lady Gaga: Klare Ansage an Melania Trump

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Lady Gaga (c) Euan Cherry/WENN.com

Lady Gaga (30) bezichtigt Melania Trump der Heuchelei.

Die Sängerin (‚Perfect Illusion‘) setzt sich seit Jahren gegen Mobbing ein, vor allem auch durch ihre Born This Way Foundation. Da klang es in ihren Ohren wohl wie blanker Hohn, als sich ausgerechnet Melania Trump (46) ebenfalls für die Bekämpfung von Psychoterror, vor allem im Internet, stark machte. „Die sozialen Medien können auch eine schlechte Seite haben“, erklärte die Ehefrau des US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump (70) vergangene Woche bei einer Wahlkampfveranstaltung in Philadelphia. „Unsere Kultur ist zu gemein und zu rau geworden, vor allem gegenüber Kindern und Jugendlichen. Wir müssen einen besseren Weg finden, um miteinander zu kommunizieren, zu diskutieren und uns zu respektieren.“

Dass dies ausgerechnet von einer Frau geäußert wurde, deren Mann für seine Hasstiraden auf Konkurrenten und Kritiker via Twitter bekannt ist, sahen viele sogar als pure Ironie an.

Auch Lady Gaga konnte das so nicht auf sich stehen lassen. „Dass Sie sagen, Sie werden sich gegen Mobbing einsetzen, ist Heuchelei“, schrieb die Künstlerin am Sonntagabend [6. November] auf Twitter. „Ihr Ehemann ist einer der berüchtigsten Rüpel, die wir jemals erleben durften.“

Anschließend zeigte Gaga, wer ihre Stimme am Dienstag [8. November] bei der Wahl zum US-Präsidenten bekommen wird: Auf einem Foto ist die Sängerin mit einem Stimmzettel und einer Wahlplakette zu sehen, auf der steht: ‚Hillary for President‘. Dazu schrieb sie „Donald Trump, Sie haben uns mit ihrer hasserfüllten Sprache und ihrer Angst in zwei Lager geteilt. Ich liebe jeden in diesem Land und wähle Hillary Clinton, damit sie uns vereint.“

Ob Lady Gaga mit diesem Einsatz noch ein paar Wähler mobilisieren konnte?